Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

12. Symposium für Personalmanagement
Dienstrechtsmodernisierungsgesetz NRW - eine erste Zwischenbilanz

Von Dr. Sabine Seidel 15. Mai 2017 VeranstaltungenFPM

Quelle: https://pixabay.com/
Artikel teilen:

Am 31. Mai 2017 findet von 9:00 bis 17:00 Uhr in Gelsenkirchen das 12. Symposium für Personalmanagement im öffentlichen Sektor statt.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Andreas Gourmelon wird während der Veranstaltung das Dienstrechtsmodernisierungsgesetz NRW (DRModG NRW) reflektiert. Fast ein Jahr nach dessen Inkrafttreten soll eine erste Zwischenbilanz gezogen werden. Es sind unter anderem Beiträge zu den Entstehungshintergründen und den Neuerungen des DRModG NRW, zu den Veränderungen im Laufbahnrecht, zur Personalaktenführung sowie zu Gleichstellungsaspekten vorgesehen. Darüber hinaus wird der Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements und eines Personalentwicklungskonzeptes diskutiert.

Die Vorträge werden von Prof. Dr. Lars Michaelis, Prof. Dr. Michael Treier, Oberregierungsrätin Birgit Beckermann (alle FHöV NRW), Ministerialdirektor Dr. Ludger Schrapper (Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW), Dr. Jörg-Michael Günther (Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz) und Dr. Maximilian Baßlsperger (Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Bayern) gehalten.

Das 12. Symposium für Personalmanagement wird in Zusammenarbeit mit dem Studieninstitut Ruhr (Direktorin Dr. Sabine Seidel) durchgeführt. Weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie dem untenstehenden Flyer entnehmen.