Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Master of Public Management
Weiterbildender Masterstudiengang

Master of Public Management (MPM)

Der Masterstudiengang "Master of Public Management" (MPM) der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW ist ein weiterbildender Studiengang, der neben einer beruflichen Tätigkeit absolviert werden kann.

Er richtet sich vornehmlich an Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen sowie in verwaltungsnahen Institutionen, die eine höhere Führungsposition anstreben und ausbauen wollen und vermittelt den Studierenden die dafür erforderlichen Kompetenzen. Vermittelt werden Problemlösungs- und Handlungskompetenzen, Fähigkeiten zum selbstständigen Arbeiten und Lernen, zur Teamarbeit und zum fachübergreifenden Denken sowie Ausdrucksfähigkeit und die praktische Anwendung theoretischen Wissens. Zukünftige Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Master of Public Management" werden als Fachleute in Reformprozessen in der Lage sein, diese aktiv zu gestalten.

Der Studiengang soll mit seiner praxisorientierten Ausrichtung die Kenntnisse, die bisher durch eine einschlägige berufliche Tätigkeit (insbesondere in der öffentlichen Verwaltung) erworben wurden, durch wissenschaftliche Reflexionsfähigkeit, wissenschaftlich-methodisches Arbeiten und theoretisch fundierte Diskursfähigkeit vertiefen. Er soll professionelles Führungshandeln, die Wahrnehmung von inhaltlicher und persönlicher Führungskompetenz sowie eine ethisch orientierte Personalführung gewährleisten.
Im Studiengang erwerben die Studierenden die Befähigung zur Wahrnehmung verantwortlicher Aufgaben in leitenden Funktionen. Sie sind nach Abschluss des Studiums in der Lage, Entscheidungen auf der Basis von erworbenem und ständig aktualisiertem Wissen aus rechts-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Bereichen zu treffen, Verantwortung bei der Führung von qualifizierten Mitarbeitern zu übernehmen, mit fachfremden Partnern zusammenzuarbeiten und sich auch mit wissenschaftsferneren Problemen auseinanderzusetzen.

Der Studiengang "Master of Public Management" (MPM) der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW ist ein berufsbegleitender, weiterbildender Master und inhaltlich entsprechend den Vorgaben des § 9 der QualiVO – hD konzipiert.

Kontakt

Studienbüro
Anschrift

FHöV NRW
Masterstudiengang Master of Public Management
-Masterbüro-
Haidekamp 73
45886 Gelsenkirchen

Organisation des Studiengangs

Aufbau

Der Studiengang ist modularisiert aufgebaut.
Er besteht aus 15 Modulen, die in fünf Semestern angeboten werden und den einzelnen Semestern wie folgt zugeordnet sind:

1.
Semester


M1Rechtliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns
M2Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns
M3Persönliche und soziale Kompetenzen für Führungsaufgaben
2.
Semester


M4Kommunales und staatliches Handeln im Rahmen der Europäisierung
M5Personalmanagement
M6Arbeits- und beamtenrechtliche Problemfelder für Führungskräfte
3.
Semester


M7Organisationsmanagement I
M8Organisationsmanagement II
M9Steuerung von Verwaltung und Betrieben
4.
Semester


M10Dienstleistungsmarketing und Standortmanagement
M11Wahlpflichtmodule aus kommunalen und staatlichen Handlungsfeldern
M12Verwaltungsmanagementprojekt
5.
Semester
M15Masterarbeit
Haus
Arbeiten *


M13Zusatzleistungen an der Hochschule
M14Analyse von Praxisanwendungen

* können im Laufe des Studiums verfasst werden

Das Wintersemester geht über 22 Wochen von September bis Januar. Daran schließt sich das Sommersemester von Februar bis Juni an (etwa 22 Wochen), sodass die semestergebundene Studienzeit etwa 44 Wochen im Jahr beträgt.

Die weiteren Wochen des Jahres können auch für nicht semestergebundene Studienleistungen verwendet werden.
Jedes Modul schließt mit einer Modulprüfung ab. Als Modulprüfungen sind Klausuren, Referate und Hausarbeiten, ein Projektbericht sowie die Masterarbeit vorgesehen. Daneben sind nicht semestergebundene Studienleistungen in Form von Hausarbeiten als Zusatzleistungen an der Hochschule und die Analyse von Praxisanwendungen zu erbringen. 

Lehr- und Lernformen

Kontaktstudium

Das Kontaktstudium findet überwiegend in Form von Präsenzveranstaltungen in einem in der Regel 14-tägigen Rhythmus an Samstagen während der Semesterzeit statt. Die Inhalte dienen in erster Linie der Einübung und Vertiefung des über Selbststudienmaterialien Erlernten. Beispiele sind: Lehrendenvorträge, moderierte Diskussionen, Einzel- oder Gruppenarbeiten und Fallbearbeitungen. Neben den Präsenzveranstaltungen sind auch Online-Kontaktzeiten vorgesehen, die die Präsenzlehre ergänzen und in denen Studierende und Lehrende über die Internetplattform ILIAS kommunizieren.


Selbststudium mit Medien

Ein wesentliches Element des Masterstudiengangs stellt das Selbststudium mit Medien dar. Dazu stehen Selbststudienmaterialien zur Verfügung, die Elemente der Wissensvermittlung und der Selbstkontrolle enthalten.


Selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten

Die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung und Anwendung fachlicher und wissenschaftlicher Methoden mit dem Ziel des vertieften wissenschaftlichen Arbeitens beinhaltet die wissenschaftliche Recherche und Analyse sowie die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Problemlösungen in Lerngruppen, in der Praxis und im Beruf, in Projekten oder Teams. 

Zugang | Zulassung | Gebühren

Bewerbung

Der formlose Antrag kann mit den erforderlichen Unterlagen jederzeit unter der Adresse gestellt werden. In diesem Jahr kann neben den Studienorten Gelsenkirchen und Köln, das Masterstudium „Master of Public Management“ auch in Bielefeld aufgenommen werden.

Die erforderlichen Unterlagen entsprechend der Zulassungs- und Einschreibeordnung müssen bis zum 1. Juni des Studienbeginn-Jahres vollständig vorliegen.

Nach Fristende erfolgt die Zulassung im Rahmen eines „Nachrückerverfahrens“, so dass Bewerbungen auch über den 1. Juni 2017 hinaus noch angenommen werden können.

Bitte geben Sie in der Bewerbung mit an, an welchem Studienort Sie das Studium aufnehmen möchten.


Gebühren

Die Studiengebühren betragen derzeit 1.600,00 € pro Semester.


Zulassung

Bei dem Studiengang "Master of Public Management" (MPM) handelt es sich um einen weiterbildenden, anwendungsorientierten Studiengang. Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist neben einem Hochschulabschluss mit verwaltungswissenschaftlichem Schwerpunkt mit einem Ergebnis von mindestens 2,7 oder einer entsprechenden Note, eine berufliche Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung oder einer verwaltungsnahen Institution von mindestens zwei Jahren. Ein fehlender verwaltungswissenschaftlicher Schwerpunkt kann durch eine mindestens dreijährige berufspraktische Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung oder in einer Einrichtung des öffentlichen Sektors kompensiert werden.

Abschluss

Die FHöV NRW verleiht nach erfolgreich absolviertem Studium und den bestandenen Modulprüfungen den akademischen Grad "Master of Public Management" (MPM).

Der Abschluss "Master of Public Management" (MPM) eröffnet den Zugang zu einer Tätigkeit im höheren Dienst, wenn die sonstigen laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen. 

Studienorte

Das Masterstudium wird an folgenden Studienorten angeboten:

Dokumente

Rechtsgrundlagen
Historische Sammlung
Formulare