Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

„Töten müssen“ - Schusswaffengebrauch im Polizeidienst
Vortragsveranstaltung am 4. Juni 2014 in der Abteilung Duisburg

5. Mai 2014 Duisburg

Artikel teilen:

Die Vortragsveranstaltung in der Abteilung Duisburg beschäftigt sich mit dem Schusswaffengebrauch im Polizeidienst. Eine Hamburger Polizistin berichtet von Ihren Erfahrungen, nachdem sie 2008 einen psychisch kranken Mann erschießen musste.

Der Vortrag bildet sicher eine seltene Möglichkeit, sich mit einer extremen Situation polizeilicher Arbeit in intensiver Weise auseinanderzusetzen. Daher sind Studierende sowie Lehrende der FHöV NRW zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Ethik sehr herzlich eingeladen!

Der Vortrag beginnt um 13:30 Uhr im HS 0.02.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 31. Mai 2014 unter veranstaltungsbuero@fhoev.nrw.de notwendig.