Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Strategieworkshop
Treffen des Forschungskollegs Online-Partizipation in Köln

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops.
Artikel teilen:

Von Prof. Dr. Harald Hofmann 23. Oktober 2018 Forschung und TransferPolPa


An der FHöV NRW, Abteilung Köln (Studienort Deutz), trafen sich die Mitglieder des Forschungskollegs Online-Partizipation zu ihrem zweiten Workshop des Jahres 2018.

Es nahmen wie immer Promovierende, beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des  Kollegs sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen und der übrigen Praxispartner teil.
Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der kommenden zweiten Förderperiode des Kollegs: Prof. Dr. Martin Mauve begrüßte die Teilnehmenden, skizzierte die aktuellen Entwicklungen rund um das Kolleg und wies auch auf die bereits abgeschlossenen (kooperativen) Promotionen hin (unter anderem von Thomas Weiler, Doktorand der FHöV NRW).
Da neben den bisherigen Kollegiaten auch einige, die in der zweiten Förderphase ab 2019 neu mitarbeiten werden, anwesend waren, stellten sich die Teilnehmenden anschließend vor und präsentierten ihre Forschungsinteressen sowie ihre Erwartungen an das Kolleg.

In der zweiten Phase des Kollegs wird von Januar 2019 bis zum Sommer 2021 eine neue Gruppe Promovierender arbeiten und ihre Dissertationen abschließen. Ihr erfolgreicher Abschluss – und damit auch der Erfolg des Kollegs – wird maßgeblich durch eine vorausschauende Planung beeinflusst. Daher wurde der Rest des Tages genutzt, um über Strukturen, Strategien und die Organisation des Kollegs in der zweiten Förderperiode zu diskutieren. Dabei ging es am Nachmittag in erster Linie um die konkreten Schritte der zweiten Förderphase sowie um Organisatorisches für das kommende halbe Jahr – die wichtigste Phase für die Festlegung der genauen Promotionsthemen.

Nach dem Ende des Workshops fand am späteren Nachmittag eine Sitzung des  Vorstands des Kollegs statt, in der die Umsetzung zentraler Ergebnisse des Tages auch formell beschlossen wurde.

Die Veranstaltung wurde vorbereitet und durchgeführt vom Fortschrittskolleg Online-Partizipation, in dem die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und die FHöV NRW zusammenarbeiten.
Auf FHöV-Seite wurde die Veranstaltung organisiert von der Forschungsgruppe "Politische-Partizipation“ (Prof.’in Dr. Katrin Möltgen-Sicking, Prof. Dr. Frank Bätge, Prof. Dr. Harald Hofmann), mit Unterstützung von Ute Blume (Zentrales Büro der Abteilung Köln), weiteren Helfern der Abteilung Köln und dem Veranstaltungsmanagement der Zentralverwaltung.