Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Jahreshauptversammlung 2018
Vorstandswahl und Fachtreffen des DIID

Der neugewählte Vorstand des DIID. (Foto: Hofmann)
Artikel teilen:

Von Prof. Dr. Harald Hofmann 19. Juli 2018 Forschung und Transfer


Die Mitglieder des "Düsseldorfer Instituts für Internet und Demokratie" (DIID) trafen sich im Juli 2018 zur Jahreshauptversammlung auf Schloss Mickeln in Düsseldorf. Auf dem Programm standen verschiedene Fachreferate und die Wahl eines neuen Vorstands.

Hervorgegangen ist das DIID aus dem NRW-Fortschrittskolleg Online-Partizipation. Das Kolleg ist eine Kooperation der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der FHöV NRW, welche es Doktorandinnen und Doktoranden ermöglicht, (in kooperativen Promotionsvorhaben) die internetgestützte Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene zu untersuchen. Für die Universität Düsseldorf wird das Projekt von Prof. Dr. Martin Mauve und seinem 16-köpfigen Professorenteam getragen; von Seiten der FHöV NRW ist die Forschungsgruppe Politische Partizipation (Prof.’in Dr. Katrin Möltgen-Sicking, Prof. Dr. Frank Bätge und Prof. Dr. Harald Hofmann) an dem Fortschrittskolleg beteiligt.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung informierten der DIID-Sprecher Prof. Dr. Michael Baurmann und sein Team über die jüngsten Entwicklungen. Zudem wurden zukünftige Optionen diskutiert. Anschließend folgte die Wahl des neuen Vorstands. Von den Mitgliedern wurden Prof. Dr. Michael Baurmann (Sprecher), Prof. Dr. Stefan Conrad, Prof.'in Dr. Christiane Eilders, Dennis Frieß, Katharina Gerl, Prof. Dr. Stefan Marschall, Prof. Dr. Martin Mauve, Prof.'in Dr. Katrin Möltgen-Sicking (FHöV NRW), Nicole Najemnik (FHöV NRW), Cornelia Schoenwald, Prof.'in Dr. Barbara Weißenberger, Nadja Wilker und Prof. Dr. Gerhard Vowe für zwei Jahre in den Vorstand gewählt.