Wie wirke ich? Was wirkt?

Viel „Präsenz“ auf der Frauenvollversammlung

Stand: 12.06.2017 Kategorie: Aktuelles, Veranstaltungen Ines Zeitner

Ines Zeitner während ihrer Ansprache.

Zur diesjährigen Frauenvollversammlung am 8. Juni 2017 kamen über 60 Frauen aus allen Standorten der Fachhochschule nach Gelsenkirchen in die Zentralverwaltung. Für die Versammlung konnten zwei Referentinnen gewonnen werden, die auf unterschiedliche Art und Weise das Thema „Präsenz – Wie wirke ich? Was wirkt?“ aufbereitet und damit interessante Impulse gegeben haben.

Barbara Moraidis (Theaterpädagogin und Coachin) stellte zunächst die unterschiedlichen Archetypen der Commedia dell´arte (Maskentheater aus der Renaissance) pantomimisch vor. Sie verdeutlichte den Teilnehmerinnen, wie unterschiedlich sich Kommunikation gestalten lässt. Hierbei beeindruckte vor allem das ausdrucksstarke Pantomime-Spiel verbunden mit der Frage, welche Kommunikation der eigenen am nächsten kommt.

Nach der Mittagspause beleuchtete Ludgera Stadtbäumer (Journalistin/Moderatorin/Coachin) die Präsenz aus einer anderen Perspektive. Sie offerierte den Teilnehmerinnen sehr überzeugend, mit welchen „Stellschrauben“ in Bezug auf Gestik, Mimik und Stimme der eigene Auftritt verbessert werden kann. In diesem Zusammenhang wurden zahlreiche Übungen durchgeführt, die demonstrierten, dass mit kleinen „Kniffen“ schnell eine positive Wirkung zu erzielen ist. Körpersprache ist genauso erlernbar wie eine Fremdsprache, wobei auch hier Übung die Meisterin macht. Zudem demonstrierte sie eindrucksvoll die Macht der Gedanken. So erzeugt die innere Haltung die äußere Haltung und umgekehrt.

Gegen 15 Uhr endete die Frauenvollversammlung. Neben den positiven Impulsen aus den Vorträgen, trägt die jährliche Zusammenkunft auch dazu bei, sich standortübergreifend kennenzulernen und sich auszutauschen.

<- Zurück zu: Nachrichtenübersicht