FHöV Aktuell März 2017

Der Newsletter ist da!

Stand: 13.03.2017 Kategorie: Aktuelles, FHöV Aktuell Newsletter

Außenansicht des Neubaus der Abteilung Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser,

im vergangenen Monat konnten wir uns im Rahmen einer Großveranstaltung über hohen Besuch an der Abteilung Köln freuen: Der Campus Deutz der FHöV NRW wurde am 20. Februar 2017 im Beisein von NRW-Innenminister Ralf Jäger feierlich eröffnet. Etwa 250 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil und konnten sich ein Bild von dem modernen Neubau der Fachhochschule in der Erna-Scheffler-Straße in Köln machen.
Nachdem im Juni 2015 der Bauträger, das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, mit den Rohbauarbeiten begonnen hatte, erfolgte am 1. Dezember 2016 die Fertigstellung des Gebäudes. Seit Anfang dieses Jahres herrscht in den Räumlichkeiten bereits regulärer Studienbetrieb. Nun folgte die offizielle Übergabe.
Insgesamt studieren an der Abteilung Köln etwa 2.360 Nachwuchskräfte der umliegenden Stadtverwaltungen, der Bezirksregierung Köln sowie der Polizeipräsidien Aachen, Bonn und Köln. Hinzu kommt der berufsbegleitende „Master of Public Management“ (MPM), der ebenfalls an der Abteilung Köln angeboten wird.

Mit Blick auf die Zahl von 10.000 Studierenden an der FHöV NRW ab September 2017 werden dringend gleichartige Neubauten für die Abteilungen Duisburg und Gelsenkirchen benötigt. Insbesondere bei den Einstellungszahlen der Polizei lässt sich ein deutliches Plus verzeichnen – Tendenz weiter steigend. Im September 2017 sollen 2.300 Neueinstellungen erfolgen.
Mit dem Gebäudekomplex am Deutzer Feld in Köln wurde ein wichtiger Schritt dahin gemacht, der wachsenden Zahl an Studierenden auch zukünftig gerecht zu werden. Indem optimale Lehr- und Lernbedingungen für ein zeitgemäßes Studium sichergestellt wurden, steht der Neubau gleichzeitig für die weitere Professionalisierung der Hochschulbildung. Die Nachwuchskräfte des Landes Nordrhein-Westfalen können somit ideal auf ihren späteren Berufsalltag vorbereitet werden.

Ein gutes Beispiel unserer professionellen Hochschulbildung ist der „Master of Public Management“ (MPM). Im September 2017 beginnt das neue Semester des Masterstudiengangs, wobei das berufsbegleitende Studium erstmals neben den Studienorten Gelsenkirchen und Köln auch in Bielefeld aufgenommen werden kann. Ich freue mich sehr über diese positive Entwicklung und bin froh darüber, dass unser hochschuleigener Master so viel Zuspruch erhält.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine angenehme Lektüre des Newsletters!


Ihre

Hanna Ossowski
Kanzlerin der FHöV NRW

Dateien

<- Zurück zu: Nachrichtenübersicht