Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Beratungsangebot
für Kinderbetreuung und Pflege

Es ist oft ein Drahtseilakt die Pflege eines Angehörigen und/oder die Betreuung von Kindern mit dem täglichen Dienst oder dem Studium zu vereinbaren. Immer wieder kommt es zu Situationen, bei denen Sie zwischen den Stühlen sitzen und „jonglieren“ müssen, um die erforderlichen Angelegenheiten zu erledigen und zugleich den dienstlichen Anforderungen gerecht zu werden. Der FHöV NRW ist es ein Anliegen, Sie dabei zu unterstützen. Daher wurde mit den Betreuungsfirmen Markus Paul GmbH und der famPlus GmbH je ein Vertrag geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Firmen beraten Sie bei der Organisation der Kinderbetreuung und der Pflege.

Diese Beratungen sind für Sie kostenlos und vertraulich! Wir würden uns freuen, wenn Sie von dem Angebot regen Gebrauch machen!

Natürlich stehen Ihnen nach wie vor die Gleichstellungsbeauftragten, Ines Zeitner und Andrea Nagel, mit Rat und Tat zur Seite!

Beratung bei der Kinderbetreuung

Markus Paul GmbH

Beratungsleistungen erfolgen z. B. zu:

  • Information zu finanziellen Aspekten bei der Kinderbetreuung
  • Unterstützung bei der Suche nach Ferienbetreuungen
  • Beratung zu Betreuungsformen
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Flying Nannies
  • Auszeiten und Elterngeld
  • Information zu freien Betreuungsplätzen
  • Beratung zu Erziehungsfragen
  • Beratung in der Schwangerschaft
  • Information zu Entwicklungsstufen des Kindes
  • Integration/Inklusion

Ausführlichere Informationen erhalten sie unter:

So erreichen Sie uns für Ihre persönliche Beratung:

 

 

 

Pflegeberatung

famPLUS GmbH

Die famPlus Pflegeberatung bietet eine unabhängige Fachberatung und Vermittlung zu allen Bereichen der Pflege an. Ob präventiv, bei einer bereits bestehenden Pflegesituation oder einem plötzlichen Vorfall.

Sie berät und unterstützt Sie u.a. bei:

  • Organisation der Pflege und Versorgung
  • Leistungen der Pflegeversicherung und Einstufung in einen Pflegegrad
  • Hilfe bei Ablehnung/Widerspruch einer Leistung
  • Zuschüsse und Finanzierung von Hilfen
  • Schwerbehinderung
  • Möglichkeiten der Pflege- und Wohnformen
  • Patientenverfügung und Vollmachten
  • Unterhaltsverpflichtungen/Elternunterhalt
  • Entlastungsmöglichkeiten für sorgende und pflegende Angehörige
  • Suche nach Einrichtung und einer passenden individuellen Versorgung
  • Schulungsmöglichkeiten und Selbsthilfeangebote
  • Demenzberatung/Schulung
  • sowie individuellen Lösungen, die Sie oder Ihr Angehörigen benötigen

Die famPLUS GmbH ist als neutrale Beratungsstelle zur Durchführung der Beratungseinsätze nach §37 Absatz 3,4 und 7 SGB XI anerkannt.

So erreichen Sie uns für Ihre persönliche Beratung:

 

Der konkrete Ablauf für Sie:

  1. Erstgespräch
    Aufnahme von Stammdaten und fallbezogenen Daten.
  2. Screening
    Ermittlung des für Ihre Situation relevanten Beratungsbedarfs.
  3. Bedarfs- und Bestandsaufnahme
    Welche Leistungen sind notwendig, welche machbar?
  4. Recherche
    Beratung zu passenden Angeboten in Ihrer Region; Klärung freier Kapazitäten
  5. Planungsgespräch
    Erstellung des Versorgungsplans. Mentale Unterstützung durch entlastende Gespräche.
  6. Versorgung implementieren
    Umfassende Kommunikation mit dem Anbieter, Begleitung bei der Durchführung.
  7. Monitoring
    Überwachung, regelmäßiger Austausch mit allen Parteien, ggf. Nachsteuerung in der Versorgung, Beschwerdemanagement.
  8. Evaluation
    Ergebnisbewertung und Dokumentation.