Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr.Dr. Mario Staller
FHöV NRW - Profil

E-Mail-Adresse

Staller, Mario

Lehre

Fachbereich
Polizei

Fachgruppe
Polizeiwissenschaften

Fächer
  • TSK
  • Psychologie

Curriculum Vitae

seit 08/2018Professor für Psychologie an der FHöV NRW
seit 12/2011Forschungsmitglied der Tactical Decision Making Research Group der University of Liverpool
01/2018 - 07/2018Studiendekan Sicherheitsmanagement an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen
02/2017 - 08/2018Lehre am Institut für Pädagogik und Philosophie der Deutschen Sporthochschule Köln
04/2014 - 08/2017Mitglied der Verhandlungsgruppe des Bundeskriminalamts
10/2013 - 11/2014Studium MSc Sports Coaching an der Leeds Beckett University, UK
10/2012 - 01/2017Promotionsstudium Psychologie an der University of Liverpool, UK; Dissertationsthema: "Simulated (Un-)armed Confrontations and Police Decision Making: Examining Influencing Factors on Tactical Decision Making" (Supervision: Prof. Dr. Jon Cole & Dr. Paul Christiansen)
07/2011 - 11/2014Promotionsstudium Pädagogik an der University of Latvia, Riga, Lettland; Disserationsthema: "Wechselwirkung zwischen Trainingsprozess und technisch-taktischer Wettkampfstruktur im Ju-Jutsu" (Supervision: Prof. Dr. Ausma Spona & Prof. Dr. Peter Kapustin)
03/2011 - 07/2012Studium MA Leistungssport an der Hochschule für Sport, Gesundheit, Technik und Kunst, Berlin
09/2010 - 09/2012Studium MSc Major and Critical Incident Psychology an der University of Liverpool, UK
09/2009 - 08/2017Lehre an der Hochschule des Bundes, Wiesbaden
09/2009 - 03/2011Studium MSc Sportpsychologie an der Hochschule für Sport, Gesundheit, Technik und Kunst, Berlin
01/2009 - 08/2017Lehre an der Hessischen Polizeiakademie, Wiesbaden
04/2006 - 03/2009Diplomtrainerstudium an der Trainerakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes, Köln
10/2004 - 08/2017Polizeilicher Einsatztrainer im Bundeskriminalamt, Wiesbaden
10/2001 - 03/2004Studium zum Diplomverwaltungswirt FH an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Krimininalpolizei im Bundeskriminalamt, Wiesbaden
10/2001 - 08/2017Polizeibeamter des Bundes, Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Publikationen

(Zeitschriften-) Aufsätze


  • Körner, S. & Staller, M. S. (2018). System oder Pädagogik? Auf dem Weg zu einer nichtlinearen Pädagogik im polizeilichen Einsatztraining. Polizei & Wissenschaft, 1/2018, 13-25.
  • Körner, S., & Staller, M. S. (2018). From system to pedagogy - Towards a non-linear pedagogy of self-defense in the law enforcement and the civilian domain. Security Journal, 31(2), 645-659. Doi: 10.1057/s41284-017-0122-1
  • Staller, M. S., Christiansen, P., Zaiser, B., Körner, S., & Cole, J. C. (2017). Do they aggress earlier? Investigating the effects of ego depletion on police officers’ use of force behavior. Journal of Police and Criminal Psychology. Doi: 10.1007/s11896-017-9249-6
  • Staller, M. S., Cole, J. C., Zaiser, B. & Körner S. (2017). Representative training with less risk: The effects of non-lethal training and conventional ammunition in police use-of-force training on heart rate variabilty. Policing: A Journal of Policy and Practice, pax054. Doi: 0.1093/police/pax054
  • Staller, M. S., Zaiser, B., Körner, S. (2017). From realism to representativeness: Changing terminology to investigate effectiveness in self-defence. Martial Arts Studies, 4, 70-77.
  • Staller, M. S., Zaiser, B., Körner S., & Cole, J. C. (2017). Risk-taking behavior in police officers and martial artists: Investigating potential differences using the E-Stroop and Dot Probe Task. Journal of Law Enforcement, 6(2), 1-15.
  • Staller, M. S., Abraham, A., Poolton, J., & Körner S. (2017). „It’s not about the pain – it’s about the feedback“ - Krav maga experts’ views on self-defense performance and the experience of pain during training sessions. Archives of Budo, 13, 35-49.
  • Staller, M. S., Zaiser, B., Körner S., & Cole, J. C. (2017). Threat-related attentional biases in police officers and martial artists: Investigating potential differences using the E-Stroop and Dot Probe Task. SAGE Open, 7(2), 1-17
  • Körner, S., & Staller, M. S. (2017). Pädagogik und Polizei?! – Forschung zur Professionalisierung polizeilichen Einsatztrainings. Impulse, 01/2017, 34-39.
  • Staller, M. S., Bertram, O., & Körner, S. (2017). Weapon system selection in police use-of-force training: Value to skill transfer categorisation matrix. Salus Journal, 5(1), 1-15.
  • Staller, M. S., Zaiser, B., & Körner, S. (2017). Unverletzt besser werden: Repräsentative Simulationen im polizeilichen Einsatztraining. Polizei & Wissenschaft, 3/2017, 13-27.
  • Staller, M. S. & Abraham, A. (2016). ‚Work on your problem-solving’: Krav maga experts’ views on optimal learning environments for self-defence training. International Journal of Coaching Science, 10(2), 91-113.
  • Staller, M. S. & Zaiser, B. (2015). Auf dem Weg zur Expertise als Einsatztrainer: Selbst-bestimmtes Lernen im Rahmen der regelmäßigen Dienstverrichtung. Polizei & Wissenschaft, 4/2015, 39-49.
  • Zaiser, B. & Staller, M. S. (2015). The word is sometimes mightier than the sword: Rethinking communication skills to enhance officer safety. Journal of Law Enforcement, 4(5), 1-17.
  • Staller, M. S. (2015). Entscheiden und Handeln: Didaktische Überlegungen im polizeilichen Einsatztraining anhand eines Reglermodells für motorische und kognitive Anforderungen. Polizei & Wissenschaft, 2/2015, 24-36.
  • Staller, M. S. & Zaiser, B. (2015). Developing problem solvers: New perspectives on pedagogical practices in police use of force training. Journal of Law Enforcement, 4(3), 1-15.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Judo Techniken in SV-Situationen anwenden II. Judo Magazin, 12(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. (2015). Judo Techniken in SV-Situationen anwenden I. Judo Magazin,11(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Tritte abwehren. Judo Magazin, 10(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Gegen Haltegriffe. Judo Magazin, 09(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Wurftechniken II. Judo Magazin, 08(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Griffe lösen. Judo Magazin, 07(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Würgeangriff am Boden. Judo Magazin, 06(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Gegen Würgeangriffe. Judo Magazin, 05(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Wurftechniken. Judo Magazin, 04(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Gegen die Umklammerung. Judo Magazin, 03(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Verkettung von Atemi. Judo Magazin, 02(2015), 42-43.
  • Bagus. F. & Staller, M. S. (2015). Abwehr von Handtechniken. Judo Magazin, 01(2015), 42-43.
  • Staller M. S. & Racky, A. (2014). Wettkampfanalyse im Ju-Jutsu Fighting – Merkmale im technisch-taktischen Bereich für internationale Spitzenleistung. Zeitschrift für Gesundheit und Sport, 1, 13-25.
  • Staller, M. S. (2013). The structure of Jiu-Jitsu fights and its relevance for elite athletes and coaches. Journal of Teaching and Education, 2(2), 241-247.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2014). Pistolen-Abwehr. Judo Magazin, 07-08(2014), 46-47.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2014). Messerabwehr. Judo Magazin, 06(2014), 46-47.
  • Staller, M. S. (2013). The analysis of successfully applied techniques in part 1 in Ju-Jitsu fighting. LASE Journal of Sport Science, 4(2), 14-19.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2013). Macht Krav Maga Sinn? Zu: Selbstverteidigung im DJB. Judo Magazin, 10(2013), 32-33.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2013). Selbstverteidigung – Lehr- und Technikserie von der Sommerschule. Judo Magazin, 07-08(2013), 46-47.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2012). Selbstverteidigung (3). Judo Magazin, 07-08(2012), 46-47.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2012). Selbstverteidigung (2). Judo Magazin, 06(2012), 46-47.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2012). Selbstverteidigung (1). Judo Magazin, 05(2012), 46-47.
  • Staller, M. S. (2011). Ich schaff das! – Training der Kompetenzerwartung im polizeilichen Handeln. Polizeitrainer Magazin, 14, 25-30.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2011). Lehrserie - Selbstverteidigung (3). Judo Magazin, 07-08(2011), 44-46.
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2011). Lehrserie - Selbstverteidigung (2). Judo Magazin, 06(2011), 46-47
  • Staller, M. S. & Lippmann, R. (2011). Lehrserie - Selbstverteidigung (1). Judo Magazin, 05(2011), 46-47.
  • Staller, M. S. (2009). Grundlegende Standardsituationen. Ju-Jutsu Journal, 07(2009), 20-21.

Buchbeiträge


  • Staller, M. S. (2018). „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung!“ – Die ethische Dimension eines vermeintlich brutalen Selbstverteidigungssystems. In F. Bockrath & K. Schultz (Hrsg.), Reflexive Sportwissenschaft (Band 7): Kraft, Körper und Geschlecht (S. 57-68), Berlin, Lehmanns Media.
  • Staller, M. S., Heil, V., Klemmer, I. & Körner, S. (2017). „Be like Doom“ – Eine trainingspädagogische Sichtweise auf Gamification in der Selbstverteidigung. In S. Körner & L. Istas (Hrsg.), Martial Arts & Society – Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung (S. 196-206), Hamburg, Czwalina.
  • Heil, V., Staller, M. S., & Körner, S. (2017). Motive in der Selbstverteidigung – Eine qualitative und quantitative Studie am Beispiel Krav Maga und Wing Chun. In S. Körner & L. Istas (Hrsg.), Martial Arts & Society – Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung (S. 146-159), Hamburg, Czwalina.
  • Staller, M. S., Zaiser, B., & Körner, S. (2017). Zwischen Training und der Anwendung im Ernstfall - Repräsentatives Lerndesign im polizeilichen Einsatztraining. In S. Körner & L. Istas (Hrsg.), Martial Arts & Society – Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung (S. 264-271), Hamburg, Czwalina.
  • Staller, M. S., Zaiser, B., Körner, S., & Cole, J. C. (2017). Waffensysteme im polizeilichen Einsatztraining – Die psycho-physiologische Wirkung konventioneller Munition und nicht-tödlicher Trainingsmunition auf Polizeibeamte. In S. Körner & L. Istas (Hrsg.), Martial Arts & Society – Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung (S. 272-281), Hamburg, Czwalina.
  • Staller, M. S., Bertram, O., Althaus, P., Heil, V. & Klemmer, I. (2016). Selbstverteidigung in Deutschland – Eine empirische Studie zu trainingsdidaktischen Aspekten von 103 Selbstverteidigungssystemen. In M. Meyer (Hrsg.), Martial Arts Studies in Germany – Defining and Crossing Disciplinary Boundaries (S. 57-70), Hamburg, Czwalina.
  • Staller, M. S. & Bertram, O. (2016). Ist es Deeskalation, Selbstbehauptung oder Selbstverteidigung? Der Bedeutungsumfang von Kernbegriffen im Bereich der Gewaltprävention. In M. Meyer (Hrsg.), Martial Arts Studies in Germany – Defining and Crossing Disciplinary Boundaries (S. 51-56), Hamburg, Czwalina.
  • Staller, M. S. (2015). Differenzieren oder nicht? – Die Geschlechterrolle im polizeilichen Einsatztraining. In A. Marquardt & P. Kuhn (Hrsg.), Von Kämpfern und Kämpferinnen – Kampfkunst und Kampfsport aus der Genderperspektive – Kampfkunst und Kampfsport und Forschung und Lehre 2014 (S. 167-173), Hamburg, Czwalina.
  • Bochenek, A. & Staller, M. S. (2014). Gewalt gegen Polizeibeamte - Zum Bedarf eines Kompetenzmodells zur Abwehr von gewalttätigen Angriffen. In S. Liebl & P. Kuhn (Hrsg.), Menschen im Zweikampf - Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2013 (S. 224-229). Hamburg: Czwalina.
  • Staller, M. S. (2014). Kämpfen lehren im polizeilichen Kontext - Zum Kompetenzprofil des Einsatztrainers. In S. Liebl & P. Kuhn (Hrsg.), Menschen im Zweikampf - Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2013 (S. 212-219). Hamburg: Czwalina.
  • Staller, M. S. & Racky, A. (2014): Die Wettkampfstruktur im Ju-Jutsu Fighting unter zeitlichen Aspekten - Eine Analyse von Kämpfen auf Weltklasse-Niveau. In S. Liebl & P. Kuhn (Hrsg.), Menschen im Zweikampf - Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2013 (S. 220-223). Hamburg: Czwalina.

Audiovisuelle Medien


  • Staller, M. S. (2011). Grundlagen der Judo-Selbstverteidigung: Atemi-Waza und Verteidigungshandlungen (DVD). Deutschland: Kessler Digitale Judo-Lehrmedien.
  • Staller, M. S. (2011). Judo Kyu-Prüfungsprogramm: Anwendungsaufgaben Stand und Boden (DVD). Overath: Kessler Digitale Judo-Lehrmedien.
  • Staller, M. S. (2011). Judo DAN-Prüfungsprogramm: Anwendungsaufgaben Stand und Boden (DVD). Overath: Kessler Digitale Judo-Lehrmedien.

Bücher/Monographien


  • Staller, M. S. (2011). Steigerung der Kompetenzerwartung im polizeilichen Einsatztraining. München: GRIN Verlag.
  • Staller, M. S. (2011). Sportpsychologischer Rahmentrainingsplan im Grundlagentraining Ju-Jutsu Fighting. München: GRIN Verlag.
  • Staller, M. S. (2011). Wettkampfangst und Angstbewältigung im Ju-Jutsu: Eine empirische Studie mit Ju-Jutsukas unterschiedlicher Leistungsklassen. München: GRIN Verlag.
  • Staller, M. S. (2009). Anforderungsorientiertes Koordinationstraining im Ju-Jutsu Fighting. München: GRIN Verlag.