Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

PHK Bernd Huppertz
FHöV NRW - Profil

E-Mail-Adresse

Huppertz, Bernd

Lehre

Fachbereich
Polizei

Fachgruppe
Polizeiwissenschaften

Fächer
  • Verkehrslehre
  • Verkehrsrecht

Forschung

Projekte

  • Elektrofahrräder im öffenltichen Straßenverkehr (01.09.2016-31.08.2017 )

    Aufgabe des Forschungsprojektes war es, ? insbesondere eine zulassungs- und fahrerlaubnisrechtliche Bewertung der auf dem Markt befindlichen Elektrofahrräder im Lichte der neuen EU-Verordnung Nr. 168/2013 und der inzwischen geänderten nationalen straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften vorzunehmen. ? Daneben sollte auch die Verkehrssicherheit von Elektrofahrrädern und die Auswirkungen des steigenden Anteils an Fahrrädern und Elektrofahrrädern im Besonderen auf die Verkehrsraumgestaltung...

    Erstellt am: 14.06.2018 10:1 Zuletzt bearbeitet am: 14.06.2018 10:1
    Elektrofahrräder im öffenltichen Straßenverkehr

    Projektzeitraum: 01.09.2016 - 31.08.2017
    IPK IPK abgeschlossen

    Aufgabe des Forschungsprojektes war es, ? insbesondere eine zulassungs- und fahrerlaubnisrechtliche Bewertung der auf dem Markt befindlichen Elektrofahrräder im Lichte der neuen EU-Verordnung Nr. 168/2013 und der inzwischen geänderten nationalen straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften vorzunehmen. ? Daneben sollte auch die Verkehrssicherheit von Elektrofahrrädern und die Auswirkungen des steigenden Anteils an Fahrrädern und Elektrofahrrädern im Besonderen auf die Verkehrsraumgestaltung untersucht werden. ? Schließlich sollten statistische Daten zu den Verkaufszahlen und dem Anteil am Verkehrsaufkommen erhoben werden. ? Von besonderem Interesse war auch die Auswertung der polizeilichen Verkehrsunfallstatistik. Das Projekt ist dabei als Fortschreibung des bereits 2015 abgeschlossenen gleichnamigen Projektes angelegt. Der Sättigungsgrad an Fahrrädern in bundesdeutschen Haushalten stagniert seit mehreren Jahren auf einem sehr hohen Niveau von jetzt (2017) über 73 Millionen Zweiräder. Der Anteil von Elektrofahrrädern (Pedelecs und E-Bikes) am Gesamtfahrradmarkt ist in den letzten Jahren auf jetzt 17 Prozent gestiegen. Der Zweirad-Industrie-Verband teilt dazu ergänzend mit, dass der Marktanteil der Pedelecs dabei mit 99% weit überwiegt. Zulassungs- und fahrerlaubnisrechtlich gelang die Einordnung dieser Pedelecs und E-Bikes in die existierenden relevanten Vorschriften nicht immer problemfrei. Das ist dem neuen Klassenzuschnitt der EU-Verordnung Nr. 168/2013 geschuldet. Die durch die aufgehobene Richtlinie 2002/24/EG notwendig gewordene Besitzstandswahrung macht die ohnehin schon komplexe Rechtssituation nicht einfacher. Pedelecs gelten gemeinschaftsrechtlich wie auch nationalrechtlich (weiterhin) als Fahrräder; S-Pedelecs und E-Bike als Kleinkrafträder. Die nach Maßgabe der Richtlinie 2002/24/EG getypten Elektrofahrräder behalten ihre rechtliche Zuordnung. Ältere Modelle werden daher (auch) als Mofa oder Leichtmofa eingestuft. Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Pedelecs bzw. E-Bikes werden erst seit dem 01.01.2014 bundesweit erfasst. Die Anzahl der verunglückten Pedelec Fahrenden ist im Zeitraum vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2016 um 75,48% gestiegen. Nur in einigen Bundesländern liegt ein seit 2012 fortgeschriebenes Verkehrsunfalllagebild als planerische Grundlage für weitere Maßnahmen der Verkehrssicherheitsarbeit vor. Mittlerweile liegen aus unterschiedlichen Staaten Forschungsergebnisse zu den Gefahren bei der Nutzung von E-Bikes und Pedelecs vor. Selbst die Unfallforschung der Versicherer (UDV) konstatiert nunmehr eine höhere Vulnerabilität älterer Elektrofahrrad Fahrender. Radwegbenutzungspflicht besteht nur für Fahrräder (auch Pedelecs). Helmpflicht hingegen besteht für diese Fahrzeuge nicht, wohl aber für E-Bikes. Elektrofahrräder machen das Mitführen von Anhängern zumeist in Gestalt von Kinderanhängern einfacher. Das Mitführen von Anhängern hinter Pedelecs ist dabei zulassungs- wie auch fahrerlaubnisrechtlich unproblematisch, da es sich um Fahrräder handelt. Auf praktische Schwierigkeiten stößt die Benutzung der Radwege. Hinter S-Pedelecs und E-Bikes in ihrer jeweiligen Ausprägung als Kleinkrafträder oder Leichtkrafträder dürfen jedoch keine Anhänger zum Personentransport genutzt werden.

    Forscher
  • Elektrofahrräder (01.09.2014-31.08.2017 )

    Rechtliche Einordnung der verschiedenen Elektrofahrräder, rechtspolitische Entwicklung, Verkehrssicherheit, Auswirkung auf die Gestaltung des Verkehrsraums

    Elektrofahrräder

    Projektzeitraum: 01.09.2014 - 31.08.2017
    Einzelprojekt im FZ Polizei-und Kriminalwissenschaften (IPK) bewilligt

    Rechtliche Einordnung der verschiedenen Elektrofahrräder, rechtspolitische Entwicklung, Verkehrssicherheit, Auswirkung auf die Gestaltung des Verkehrsraums

    Forscher
  • Elektrofahrräder im öffentlichen Straßenverkehr (01.09.2014-31.08.2015 )

    Der Sättigungsgrad an Fahrrädern in bundesdeutschen Haushalten stagniert seit mehreren Jahren auf einem sehr hohen Niveau von jetzt (2014) über 70 Millionen Zweiräder. Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten wurden von der Zweiradindustrie Fahrräder mit Elektromotoren entwickelt, die das Radfahren mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe erleichtern sollen. Diese wurden und werden intensiv sowohl in Print- als auch in elektronischen Medien beworben; ihre Inlandsanlieferungen stiegen in den letzten...

    Erstellt am: 14.06.2018 10:1 Zuletzt bearbeitet am: 14.06.2018 10:1
    Elektrofahrräder im öffentlichen Straßenverkehr

    Projektzeitraum: 01.09.2014 - 31.08.2015
    IPK IPK abgeschlossen

    Der Sättigungsgrad an Fahrrädern in bundesdeutschen Haushalten stagniert seit mehreren Jahren auf einem sehr hohen Niveau von jetzt (2014) über 70 Millionen Zweiräder. Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten wurden von der Zweiradindustrie Fahrräder mit Elektromotoren entwickelt, die das Radfahren mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe erleichtern sollen. Diese wurden und werden intensiv sowohl in Print- als auch in elektronischen Medien beworben; ihre Inlandsanlieferungen stiegen in den letzten 5 Jahren um über 500 Prozent. Der Anteil von E-Bikes einschließlich Pedelecs am Gesamtfahrradmarkt beträgt 10 Prozent. Schätzungen gehen dabei von einem weit überwiegenden Anteil (? 95%) von Pedelecs aus. Zulassungs- und fahrerlaubnisrechtlich gelang die Einordnung dieser Pedelecs und E-Bikes in die existierenden relevanten Vorschriften nicht immer problemfrei. Sie wurden einerseits als Fahrräder, andererseits als Kleinkrafträder definiert. Durch Initiative des Bundesgesetzgebers werden Pedelecs mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe bis 6 km/h, die durch Muskelkraft angetrieben werden und mit einem elektromotorischen Hilfsantrieb mit einer Nenndauerleistung von höchstens 0,25 kW ausgestattet sind, dessen Unterstützung sich mit zunehmender Fahrzeuggeschwindigkeit progressiv verringert und bei Erreichen einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h oder früher, wenn der Fahrer im Treten einhält, seit dem 01.07.2013 als Fahrräder angesehen. Zweiräder mit anderen technischen Merkmalen sind weiterhin Krafträder in ihrer jeweiligen Ausprägung als zumeist Kleinkrafträder einschließlich der Mofas und Leichtmofas aber auch als Leichtkrafträder. Auf dem 50. Deutschen Verkehrsgesichtstages 2012 wurde bereits gefordert, Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Pedelecs bzw. E-Bikes statistisch gesondert zu erfassen und wissenschaftlich zu untersuchen. Während zwei Forschungsvorhaben bereits realisiert sind, werden Beteili-gungen von Elektrofahrrädern an Verkehrsunfällen erst seit dem 01.01.2014 bundesweit erfasst. Nur in einigen Bundesländern liegt ein seit 2012 fortgeschriebenes Verkehrsunfalllagebild als planerische Grundlage für weitere Maßnahmen der Verkehrssicherheitsarbeit vor. Radwegbenutzungspflicht besteht nur für Fahrräder (auch Pedelecs). Helmpflicht hingegen besteht für diese Fahrzeuge nicht, wohl aber für E-Bikes. Die Verkehrsunfälle unter Beteiligung von E-Bikes und Pedelecs sind in der Gesamtschau der polizeilich bekannt gewordenen Unfallzahlen marginal. Die durch Pedelec- resp. E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer verursachten Verkehrsunfälle geben Anlass zur Besorgnis, sie schwanken in den unter-suchten Bundesländern zwischen 36 und 67 Prozent. Elektrofahrräder machen das Mitführen von Anhängern zumeist in Gestalt von Kinderanhängern einfacher. Das Mitführen von Anhängern hinter Pedelecs ist dabei zulassungs- wie auch fahrerlaubnisrechtlich un-problematisch, da es sich um Fahrräder handelt. Auf praktische Schwierig-keiten stößt die Benutzung der Radwege. Hinter E-Bikes in ihrer jeweiligen Ausprägung als Kleinkrafträder oder Leichtkrafträder dürfen jedoch keine Anhänger zum Personentransport genutzt werden. Internationalrechtlich dürfen Fahrräder (auch Pedelecs) und E-Bikes aus dem Ausland sowie Personen mit Fahrberechtigungen aus dem EU-Ausland oder Drittstaaten am Straßenverkehr in Deutschland teilnehmen. Dabei sind Fahrräder (auch Pedelecs) zulassungs- und fahrerlaubnisfrei. E-Bikes in ihrer Eigenschaft als Kfz benötigen hingegen die Zulassungsbescheinigung und ein Kennzeichen ihres Heimatstaates sowie eine Fahrerlaubnis. Lediglich in Gestalt als Mofa oder Leichtmofa sind sie fahrerlaubnisfrei.

    Forscher
  • Verkehrsrechtliche Aspekte der E-Bike-Nutzung (01.09.2012-31.08.2013 )
    Verkehrsrechtliche Aspekte der E-Bike-Nutzung

    Projektzeitraum: 01.09.2012 - 31.08.2013
    Einzelprojekt im FZ Polizei-und Kriminalwissenschaften (IPK) abgeschlossen

    Forscher
  • Elektrofahrräder im öffentlichen Straßenverkehr (01.09.2012-31.08.2013 )

    Der Sättigungsgrad an Fahrrädern in bundesdeutschen Haushalten stagniert seit mehreren Jahren auf einem sehr hohen Niveau um die 70 Millionen Zweiräder. Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten wurden von der Zweiradindustrie Fahrräder mit Elektromotoren entwickelt, die das Radfahren mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe erleichtern sollen. Diese wurden und werden intensiv sowohl in Print- als auch in elektronischen Medien beworben; ihre Inlandsanlieferungen stiegen in den letzten 5 Jahren um...

    Erstellt am: 14.06.2018 10:1
    Elektrofahrräder im öffentlichen Straßenverkehr

    Projektzeitraum: 01.09.2012 - 31.08.2013
    IPK IPK abgeschlossen

    Der Sättigungsgrad an Fahrrädern in bundesdeutschen Haushalten stagniert seit mehreren Jahren auf einem sehr hohen Niveau um die 70 Millionen Zweiräder. Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten wurden von der Zweiradindustrie Fahrräder mit Elektromotoren entwickelt, die das Radfahren mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe erleichtern sollen. Diese wurden und werden intensiv sowohl in Print- als auch in elektronischen Medien beworben; ihre Inlandsanlieferungen stiegen in den letzten 5 Jahren um über 500 Prozent. Der Anteil von E-Bikes an der Gesamtzahl liegt bei nur 5 Prozent. Zulassungs- und fahrerlaubnisrechtlich gelang die Einordnung dieser Pedelecs und E-Bikes in die existierenden relevanten Vorschriften nicht immer problemfrei. Sie wurden einerseits als Fahrräder, andererseits als Kleinkrafträder definiert. Durch Initiative des Bundesgesetzgebers werden Pedelecs mit oder ohne Anfahr- oder Schiebehilfe bis 6 km/h, die durch Muskelkraft angetrieben werden und mit einem elektromotorischen Hilfsantrieb mit einer Nenndauerleistung von höchstens 0,25 kW ausgestattet sind, dessen Unterstützung sich mit zunehmender Fahrzeuggeschwindigkeit progressiv verringert und bei Erreichen einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h oder früher, wenn der Fahrer im Treten einhält, zum 01.07.2013 als Fahrräder angesehen. Zweiräder mit anderen technischen Merkmalen sind weiterhin Krafträder. Auf dem 50. Deutschen Verkehrsgesichtstages 2012 wurde bereits gefordert, Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Pedelecs bzw. E-Bikes statistisch gesondert zu erfassen und wissenschaftlich zu untersuchen. Während zwei Forschungsvorhaben bereits realisiert sind, werden Beteiligungen von Elektrofahrrädern an Verkehrsunfällen in nur vier Bundesländern statistisch erfasst. Nur in diesen Ländern liegt ein Verkehrsunfalllage-bild als planerische Grundlage für weitere Maßnahmen der Verkehrssicherheitsarbeit vor. Die Verkehrsunfälle unter Beteiligung von E-Bikes und Pedelecs sind in der Gesamtschau der polizeilich bekannt gewordenen Unfallzahlen marginal. Die durch Pedelec- resp. E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer verursachten Verkehrsunfälle geben Anlass zur Besorgnis, sie schwanken in den untersuchten Bundesländern zwischen 36 und 67 Prozent.

    Forscher
  • Führerscheintourismus im Spiegel der EuGH-Rechtsprechung (01.06.2012-31.05.2013 )

    Die Vereinheitlichung des Fahrerlaubnisrechts auf europäischerEbene im Zuge der 2. und der ab 19.01.2013geltenden 3. Führerscheinrichtlinie rückte das Phänomendes sog. Führerscheintourismus in den Blickpunkt derÖffentlichkeit.Beim Führerscheintourismus erwerben Bürger, die ihrenFührerschein wegen eines schweren Verstoßes bei denBehörden ihres Heimatlandes abgeben mussten, in einemanderen EU-Mitgliedstaat einen neuen Führerschein, derdann auch in ihrem Heimatland wieder anerkannt werdenmuss,...

    Führerscheintourismus im Spiegel der EuGH-Rechtsprechung

    Projektzeitraum: 01.06.2012 - 31.05.2013
    Einzelprojekt abgeschlossen

    Die Vereinheitlichung des Fahrerlaubnisrechts auf europäischerEbene im Zuge der 2. und der ab 19.01.2013geltenden 3. Führerscheinrichtlinie rückte das Phänomendes sog. Führerscheintourismus in den Blickpunkt derÖffentlichkeit.Beim Führerscheintourismus erwerben Bürger, die ihrenFührerschein wegen eines schweren Verstoßes bei denBehörden ihres Heimatlandes abgeben mussten, in einemanderen EU-Mitgliedstaat einen neuen Führerschein, derdann auch in ihrem Heimatland wieder anerkannt werdenmuss, obwohl ihnen dort nach dem Recht ihres Heimatlandesdas Führen von Kfz immer noch verwehrt ist.

    Forscher

Publikationen

(Zeitschriften-) Aufsätze


  • Huppertz, Bernd (2017) Abschleppen und Schleppen durch gewerbliche Abschleppunternehmen
  • Huppertz, Bernd (2017) Besitzstandsregelungen der 11. ÄndVO-FeV
  • Huppertz, Bernd (2017) Die Fahrerlaubnisklassen C1 und D1 nach der 11. ÄndVO-FeV
  • Huppertz, Bernd (2017), Radwegbenutzung, Verkehrsdienst
  • Huppertz, Bernd Baldarelli, Marcello (2016) Elektromobilität und Polizeiarbeit , Deutsches Polizeiblatt 2016, Heft 2, Seite 2 bis Seite 4
  • Huppertz, Bernd (2016) Die Ausrüstung von Dienstfahrrädern mit Blaulicht , PVT
  • Huppertz, Bernd (2016) Anhänger hintern Fahrrädern, Pedelecs und e-Bikes , Deutsches Autorecht
  • Huppertz, Bernd (2016) Anmerkungen zur 2. ÄndVO-FeV ,
  • Huppertz, Bernd Schramm, Jochen (2016) Bußgeldkatalog für Radfahrer , SVR
  • Huppertz, Bernd (2016) Neue türkische Führerscheine , Verkehrsdienst
  • Huppertz, Bernd (2016) Abschleppen und Schleppen mittels Abschleppwagen , Polizei Info
  • Kern, Joachim Huppertz, Bernd (2016) Elektrofahrräder - Forschungsprojekt der FHöV NRW , Zeitschrift für Schadensrecht ZfS
  • Huppertz, Bernd (2016), Verkehrsrechtliche Einordnung des Hoverboard
  • Huppertz, Bernd (2016), Das E-Bike ist in der stVO angekommen
  • Huppertz, Bernd Baldarelli, Marcello (2015) Umfang und Begrenzung der Wahrnehmung von Sonderrechten gem. § 35 I StVO bei Fahrten mit Privatfahrzeugen , Polizeispiegel 5/ 2015 S. 20 bis S. 24
  • Huppertz, Bernd (2015) Zulassungs- und fahrerlaubnisrechtliche Folgen beim Betrieb bauartveränderter Mofas , DAR 2015, 289
  • Huppertz, Bernd (2015) Das Hin und Her mit der Schlüsselzahl CE79 , NZV 2015, 322
  • Huppertz, Bernd (2015) Leichtkrafträder mit Elektrobetrieb , VD 2015, 190
  • Huppertz, Bernd (2015) Sehhilfen im Fahrerlaubnisrecht , Verkehrsdeinst
  • Kern, Joachim Huppertz, Bernd (2014) Elektrofahrräder , Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 2014, 44
  • Huppertz, Bernd Baldarelli, Marcello (2014) Die Sicherstellung und Beschlagnahme von Mobiltelefonen zur Ursachenforschung und Aufklärung schwerer Verkehrsfunfälle , Polizeispiegel 9/2014, S.19 bis S. 22
  • Huppertz, Bernd (2011) Geschwindigkeitsschilder und andere Hinweiszeichen an Fahrzeugen , PVT 2/2011, 52
  • Huppertz, Bernd (2011) Manipulierte Mofas - Spezialfall: Austausch der Sitzbank , VD 5/2011, 137
  • Huppertz, Bernd (2011) Verkehrsrechtliche Einordnung von Elektrofahrrädern , PVT 3/2011, 141
  • Huppertz, Bernd (2011) Überprüfung ausländischer Fahrzeuge , PVT 4/2011, 195
  • Huppertz, Bernd (2005) Auslandsfahrten mit Überführungskennzeichen (Fernzulassung) , DAR 2005, S. 412
  • Huppertz, Bernd (2005) Minisattelzüge - mit kleinem Führerschein auch sonntags unterwegs , NZV 2005, 351
  • Huppertz, Bernd (2004) Schlüsselzahlen des Fahrerlaubnisrechts , NZV 2004, 563
  • Huppertz, Bernd (2003) Fahrerlaubnisfreie motorisierte Krankenfahrstühle , NZV 2003, S. 460
  • Huppertz, Bernd (1999) Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.07.1998 , NZV 1999, 299
  • Huppertz, Bernd (1999) Anmerkung zu OLG Bergisch Gladbach, Urteil vom 24.11.1998 , DAR 1999, S. 281
  • Huppertz, Bernd (12/2014, 311) Radwegbenutzung , VD
  • Huppertz, Bernd () Minisattelzüge (Neufassung) ,
  • Huppertz, Bernd () Die zulässige Gesamtmasse ,
  • Huppertz, Bernd (VD 1/2015, 13) Wo fahren Krankenfahrstühle und Rollstühle ,
  • Huppertz, Bernd (VD 3/2015, 79) Ausnahmeverordnung für Elektro-Kleintransporte ,

(Rechts-) Gutachten


  • Kern, Joachim Huppertz, Bernd (2016) Brennstofffreie Mobilität , Projekt "Nachhaltige Forschung an Fachhochschulen in NRW", Zentrum für Forschungskommunikation FH Köln (Hrg.)
  • Huppertz, Bernd (2014) Motorisierte Krankenfahrstühle in der neuen Fahrerlaubnisverordnung , Deutsches Autorecht
  • Huppertz, Bernd (2014) Saisonkennzeichen: Verstöße bleiben sanktioniert , VD
  • Huppertz, Bernd (2014) Auflagenverstöße beim Begleiteten Fahren ab 17 , Deutsches Autorecht
  • Huppertz, Bernd (2014) Anerkennung einer EU-Fahrerlaubnis , VD
  • Huppertz, Bernd (2014) Reifenfabrikatsbindung gilt für Zweiräder weiterhin , Polizei, Verkehr & Technik
  • Huppertz, Bernd (2013) Das Wechselkennzeichen , PVT 1/2013, 21
  • Huppertz, Bernd (2013) Saisonkennzeichen - Fehlende Sanktionsmöglichkeiten bei unerlaubter Inbetriebnahme , VD 5/2013, 131
  • Huppertz, Bernd (2013) Äquivalenztabelle 2013 in Kraft getreten , PVT 3/2013, 18
  • Huppertz, Bernd (2013) Anhänger hinter Krafträdern - Ein Problem der neuen FeV , NZV 8/2013, 375
  • Huppertz, Bernd (2013) Besitzstandswahrung nach § 6 VI FeV mit kleinen Fehlern , SVR 8/2013, 289
  • Huppertz, Bernd (2013) Kurzzeitkennzeichen nach der Novellierung des § 16 II FZV , VD 8/2013, 207
  • Huppertz, Bernd (2013) Elektrofahrräder 2013 , DAR 8/2013, 488
  • Huppertz, Bernd (2013) Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit von Elektrofahrrädern , VD 9/2013, 237
  • Huppertz, Bernd (2013) Pkw im Anhängerbetrieb hinter Wohnmobilen , PVT 5/2013, 33
  • Huppertz, Bernd (2013) Reifenfabrikatsbindung bei Zweirädern , SVR 9/2013, 334
  • Huppertz, Bernd (2012) Pedelec, Segway, Bierbike , NZV 1/2012, 23
  • Huppertz, Bernd (2012) Ungültigkeit der Feinstaubplakette nach Kennzeichenwechsel , PVT 2/2012, 62
  • Huppertz, Bernd (2012) Das Partybike als Fahrrad und Objekt i.S.d. § 316 stGB , NZV 4/2012, 164
  • Huppertz, Bernd (2012) Zulassungs- und fahrerlaubnisrechtliche Folgen beim Betrieb bauartveränderter Mofas , DAR 5/2012, 290
  • Huppertz, Bernd (2012) Aktuelles zum Wechselkennzeichen , VD 8/2012, 226
  • Huppertz, Bernd (2012) Erlöschen der Betreibserlaubnis ist wieder bußgeldbewehrt , DAR 9/2012, 541
  • Huppertz, Bernd (2012) Futtermischwagen , VD 2012, 370
  • Huppertz, Bernd (2012) Erlöschen der Betriebserlaubnis , PVT 6/2012, 280
  • Huppertz, Bernd (2011) Internationaler Führerschein , PVT 1/2011, 15
  • Huppertz, Bernd (2011) Führerscheintourismus , VD 1/2011, 18
  • Huppertz, Bernd (2011) Erteilung des Feuerwehrführerscheins endlich geregelt , VD 8/2011, 218
  • Huppertz, Bernd (2011) Elektrofahrräder , DAR 10/2011, 561
  • Huppertz, Bernd (2011) Kein Bußgeld für alte Umweltplakette mit neuem Kennzeichen , VD 11/2011, 322
  • Huppertz, Bernd (2010) Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung , VD 2/2010, S. 31
  • Huppertz, Bernd (2010) Der Bürgerbus , Polizei, Verkehr & Technik 1/2010, S. 11
  • Huppertz, Bernd (2010) Die neue Schlüsselzahl zur Fahrerqualifikation im Güterkraft- und Personenverkehr , Polizei, Verkehr & Technik 4/2009, S. 145
  • Huppertz, Bernd (2009) Rechtsfolgen im Zusammenhang mit dem Erlöschen der Betriebserlaubnis , Straßenverkehrsrecht (SVR), 9/2009, S. 321
  • Huppertz, Bernd (2009) Fahrerlaubnis und Nato-Truppenstatut , Polizei, Verkehr & Technik 6/2009, S. 217
  • Huppertz, Bernd (2009) Führerscheintourismus , Polizei, Verkehr & Technik 3/2009, S.93
  • Huppertz, Bernd (2009) Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen , VD 5/2009, S. 119
  • Huppertz, Bernd (2009) Die abgelaufene Prüfbescheinigung , Kriminalistik 3/2009, S. 183
  • Huppertz, Bernd (2009) Anzeigepflichten bei Veräußerung eines Fahrzeugs , VD 3/2009, S. 59
  • Huppertz, Bernd (2009) Fehlende Ordnungswidrigkeit bei Verletzung der Anzeigepflichten durch den Fahrzeugerwerber , Polizei Info 2/2009, S. 36
  • Huppertz, Bernd (2009) AG Herford: Keine Verwertung der Lasermessung ohne Foto , DAR 2/2009, S. 97
  • Huppertz, Bernd (2008) Rechtsfolgen bei Probefahrten im Lichte der neuen FZV , DAR 10/2008, S. 606
  • Huppertz, Bernd (2008) Segway , NZV 8/2008, 389
  • Huppertz, Bernd (2008) Der Gebrauch roter Kennzeichen bei Probefahrten , Polizei Info 4/2008, S. 33
  • Huppertz, Bernd (2008) Das Thekenfahrrad , Polizei Info 4/2008, S. 31
  • Huppertz, Bernd (2008) Zulassungsrecht in der Verkehrsüberwachung , Deutsches Polizeiblatt 3/2008, S. 15
  • Huppertz, Bernd (2008) Radarwarngeräte , Polizei Info 3/2008, S. 51
  • Huppertz, Bernd (2008) Erlöschen der Betriebserlaubnis durch Kfz-Umbau (Anm. AG Stuttgart) , DAR 5/2008, S. 275
  • Huppertz, Bernd (2008) Das Erlöschen der Betriebserlaubnis im Lichte der neuen FZV , DAR 3/2008, S. 172
  • Huppertz, Bernd (2008) Das Bromfiets , Polizei, Verkehr & Technik 3/2008, S. 102
  • Huppertz, Bernd (2008) Das Bierbike , VD 2/2008, S. 80
  • Huppertz, Bernd (2008) Piaggio MP3 - ein verkehrsrechtlicher Überblick , Polizei, Verkehr & Technik 2/2008, S. 74
  • Huppertz, Bernd (2008) Auflagen und Beschränkungen im Fahrerlaubnisrecht , Polizei, Verkehr & Technik 1/2008, S. 25
  • Huppertz, Bernd (2007) Die (nicht) nur vorübergehende Teilnahme ausländischer Fahrzeuge am Straßenverkehr , DAR 10/2007, S. 577
  • Huppertz, Bernd (2007) Fernzulassung , DAR 9/2007, S. 542
  • Huppertz, Bernd (2007) Ausgestaltung und Anbringung von Kennzeichen , Polizei, Verkehr & Technik 6/2007, S. 231
  • Huppertz, Bernd (2007) Alkoholverbot für Fahranfänger , Polizei, Verkehr & Technik 5/2007, S. 166
  • Huppertz, Bernd (2007) Anwendungsprobleme nach Einführung der FZV , Polizei, Verkehr & Technik 4/2007, S. 146
  • Huppertz, Bernd (2007) Verkehrsrechtliche Beurteilung frisierter Mofas , VD 8/2007, S. 191
  • Huppertz, Bernd (2007) Die neue Fahrzeug - Zulassungsverordnung , Polizei Info 3/2007, S. 50
  • Huppertz, Bernd (2007) Die neue Fahrzeug - Zulassungsverordnung , Polizei, Verkehr & Technik 2/2007, S. 48
  • Huppertz, Bernd (2006) Führerscheintourismus vor dem Aus , Polizei Info 5/2006
  • Huppertz, Bernd (2006) Handy - Verbot , Polizei Info 4/2006
  • Huppertz, Bernd (2006) Prüfbescheinigung mit 17 ist ein Führerschein , Poliezi Info 4/2006
  • Huppertz, Bernd (2006) Verkehrsrechtliche Einordnung von Rikschas , NZV 2006, S. 299
  • Huppertz, Bernd (2006) Verkehrsunfallbeteiligung von Senioren in einer Großstadt , Polizei, Verkehr & Technik 2006, S. 215
  • Huppertz, Bernd (2006) Die Berechnung der zulässigen Gesamtmasse von Sattelkraftfahrzeugen , Polizei, Verkehr & Technik 2006, S. 123
  • Huppertz, Bernd (2006) Minisattelzüge - auch bis 12000 kg , Polizei, Verkehr & Technik 2006, 105
  • Huppertz, Bernd (2006) Neue Fahrzeugscheine , Polizei, Verkehr & Technik 2006, 66
  • Huppertz, Bernd (2006) Minisattelzüge , VD 2006, S. 206
  • Huppertz, Bernd (2005) Führen von Kfz , Kriminalistik 2005, 320
  • Huppertz, Bernd (2005) Die neue Fahrerlaubnisklasse S , Kriminalistik 2005, 262
  • Huppertz, Bernd (2005) Pedelec , Polizei, Verkehr & Technik 5/2005, 213
  • Huppertz, Bernd (2005) Verkehrsrechtliche Einordnung so genannter Pocketbikes , Polizei, Verkehr & Technik 4/2005, 159
  • Huppertz, Bernd (2005) Minisattelzüge - eine verkehrsrechtliche Einordnung , Polizei, Verkehr 6 Technik 3/2005, 104
  • Huppertz, Bernd (2005) Segway Human Transporter , VD 2005, 150
  • Huppertz, Bernd (2004) Quads im Spiegel des Zulassungs- und Fahrerlaubnisrechts , Polizei, Verkehr & Technik 2004, 174
  • Huppertz, Bernd (2004) Prüfungsklausur mit Lösung im Verkehrsrecht , Kriminalistik 2004, 587
  • Huppertz, Bernd (2004) Brauchtumsveranstaltungen , VD 2004, 238
  • Huppertz, Bernd (2004) Quads , VD 2004, 208
  • Huppertz, Bernd (2004) Moderne Fortbewegungsmittel , VD 2004, 41
  • Huppertz, Bernd (2003) Der praktische Fall , Kriminalistik 2003, S. 787
  • Huppertz, Bernd (2003) Die alte Fahrerlaubnisklasse 3 , Kriminalistik 2003, 467
  • Huppertz, Bernd (2003) Motorbetriebene Tretroller , VD 2003, 184
  • Huppertz, Bernd (2003) Haltverbot im Kreisverkehr , VD 2003, 155
  • Huppertz, Bernd (2002) Parkender Klein-Pkw , VD 2002, 213
  • Huppertz, Bernd (2002) Droegnerkennung , VD 2002, 18
  • Huppertz, Bernd (2002) Die Fahrerlaubnisklasse 1a/A1 und die zughörigen Führerscheineintragungen , Polizei, Verkehr & Technik 2002, 93
  • Huppertz, Bernd (2002) Erlöschen der Betriebserlaubnis , Polizei Info 4/2002, 26 und 5/2002, 15
  • Huppertz, Bernd (2001) Geltungsdauer inländischer und ausländischer Fahrerlaubnisse , Polizei Info 5/2001, 9
  • Huppertz, Bernd (2001) Zweckentfremdete Benutzung von lof-Zugmaschinen, SAM und deren Anhänger , Polizei Info 4/2001, 21
  • Huppertz, Bernd (2001) Äquivalenzen zwischen bestimmten Klassen von Führerscheinen , Polizei Info 3/2001, 10
  • Huppertz, Bernd (2001) Fahrerlaubnis für Krankenfahrstühle , Polizei Info 3/2001, 5
  • Huppertz, Bernd (2001) Halten - Parken - Abschleppen in Kreisverkehren , VD 2001, 188
  • Huppertz, Bernd (2001) Abschied vom D-Schild , VD 2001, 163
  • Huppertz, Bernd (2001) Halten - Parken - Abschleppen auf Behindertenparkplätzen , VD 2001, 126
  • Huppertz, Bernd (2001) Handynummer schützt vor Abschleppen , VD 2001, 81
  • Huppertz, Bernd (2000) Das Zusammenspiel zwischen Bauart bestimmter Höchstgeschwindigkeit und Fahrerlaubnis , Polizei Info 8/2000, 37
  • Huppertz, Bernd (2000) Fahrerlaubnisrechtliche Betrachtung der Verwendung von Kfz bei Brauchtumsveranstaltungen , Polizei Info 8/2000, 33
  • Huppertz, Bernd (2000) Die Regelungstiefe der Fahrerlaubnisklasse 3 und ihre Umstellung auf das neue Fahrerlaubnisrecht , Polizei Info 8/2000, S. 27
  • Huppertz, Bernd (2000) Golf-Kart als Touristenbus , Polizei Info 7/2000, S. 5
  • Huppertz, Bernd (2000) Probleme beim Umschreiben von Führerscheinen , Polizei Info 6/2000, S. 6
  • Huppertz, Bernd (2000) Auslandsfahrten mit roten Kennzeihen und Kurzzeitkennzeichen , VD 2000, S. 34
  • Huppertz, Bernd (2000) Amtliche Kennzeichen im Überblick , Polizei, Verkehr & Technik 2000, S. 46
  • Huppertz, Bernd (1999) Fahrerlaubnisprüfung auf Automatik - Kfz , Polizei Info 7/1999, S. 10
  • Huppertz, Bernd (1999) Ausgewählte Problemstellungen des neuen Fahrerlaubnisrechts , VD 1999, S. 269 (fortgesetzt 2000, S. 58; 2000, S. 78; 2000, S. 106; 2000, S. 148; 2000, S. 225)
  • Huppertz, Bernd (1999) Betriebsunfähigkeit wegen Treibstoffmangels? , VD 1999, S. 253
  • Huppertz, Bernd (1999) Der langsame Abschied vom D-Schild , VD 1999, S. 206
  • Huppertz, Bernd (1999) Sonderrechte für Postunternehmen , VD 1999, S. 156
  • Huppertz, Bernd (1999) Die Fahrerlaubnisklasse D und die Übergangsregelung , VD 1999, S. 125
  • Huppertz, Bernd (1999) Die 6 km/h-Grenze in der neuen Fahrerlaubnisverordnung , VD 1999, S. 114
  • Huppertz, Bernd (1999) Innerdienstliche Berechtigung zur Fahrgastbeförderung , VD 1999, 35
  • Huppertz, Bernd (1999) Vorschriften im Zusammenhang mit der Anbringung amtlicher kennzeichen , Polizei, Verkehr & Technik 1999, S. 78
  • Huppertz, Bernd () Besitzstandswahrung im neunen Fahrerlaubnisrecht , DAR 4/2013, 191

Buchbeiträge


  • Huppertz, Bernd (2016) Münchener Kommentar Straßenverkehrsrecht , Münchener Kommentar
  • Huppertz, Bernd (2007) Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten , Polizei Kalender 2007, S. 67
  • Huppertz, Bernd (2006) Neon - Light und andere nicht zulässige Beleuchtungseinrichtungen , Polizei Kalender 2006, Verlag Deutsche Polizeilieteratur, Hilden

Bücher/Herausgeberschaften


  • Huppertz, Bernd (2015) Fahrerlaubnisrecht - Leitfaden für Studium und Praxis, 5. Auflage ,
  • Huppertz, Bernd Baldarelli, Marcello Blum, Heribert (2015) Verkehrsstrafrecht ,
  • Huppertz, Bernd (2013) Fahrerlaubnisrecht, Leitfaden für Studium und Praxis 4. Auflage , Verlag Deutsche Polizeilieteratur
  • Huppertz, Bernd (2011) Zulassung von Fahrzeugen , Boorberg Verlag, Stuttgart, 3. Auflage
  • Huppertz, Bernd (2009) Fahrzeugüberprüfung , Stuttgart, 1. Auflage, Boorberg Verlag
  • Huppertz, Bernd (2009) Fahrerlaubnisrecht , Verlag Deutsche Polizeiliteratur, Hilden, 3. Auflage
  • Huppertz, Bernd (2007) Verkehrsrecht kompakt , Stuttgart, 1. Auflage
  • Huppertz, Bernd (2004) Halten-Parken-Abschleppen , Boorberg Verlag, Stuttgart, 3. Auflage