Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Studienort Dortmund Graduierungsfeier 2017
Spenden für die Neven Subotic Stiftung

Von Bernd Brandhoff 19. September 2017 DortmundStudienorte

Artikel teilen:

Studierende der FHöV NRW spenden für die Neven Subotic Stiftung.

Im voll besetzten Konzerthaus Dortmund fand am 30. August 2017 die Graduierungsfeier der Dortmunder Studierenden der FHöV NRW statt. Der Studienort entließ insgesamt 198 Absolventinnen und Absolventen aus den Fachbereichen Polizei und Allgemeine Verwaltung/Rentenversicherung.

Neben zahlreichen anderen Ehrengäste sprachen der Bürgermeister der Stadt Dortmund, Manfred Sauer, der Regierungsvizepräsident Volker Milk sowie der Polizeipräsident aus Dortmund, Gregor Lange, ihre Grußworte. Sie gratulierten den Studierenden und wünschten ihnen für die weitere berufliche und private Zukunft alles Gute. Anschließend wurden den Absolventinnen und Absolventen die Bachelorurkunden übergeben sowie die Jahrgangsbesten ausgezeichnet.

Ein absolutes Highlight der diesjährigen Veranstaltung war eine spontane Aktion der Studierenden: Da sie anlässlich der Durchführung der Feier einen Überschuss in Höhe von 2.000 Euro erwirtschafteten, beschlossen die Absolventinnen und Absolventen, dieses Geld der Neven Subotic Stiftung zukommen zu lassen.

Die Stiftung sieht ihre Aufgabe darin, Kindern in den ärmsten Regionen der Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Mithilfe von Projekten erhalten sie sicheren Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene. Als Folge nehmen auch wieder mehr Kinder am Schulunterricht teil, da ihre Gesundheit nicht länger durch mangelnde Hygiene gefährdet ist.
Die gesamten Verwaltungskosten der Stiftung werden von dem Fußballprofi Neven Subotic persönlich getragen, sodass jede Spende zu 100 Prozent in die Projekte einfließt.

Zur Überraschung aller Gäste erschien Neven Subotic persönlich auf der Graduierungsfeier, um einen symbolischen Scheck von den Studierenden entgegenzunehmen und ihnen für ihr Engagement zu danken.