Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Rückblick: Symposium zum Thema "Wohnungseinbruch"
Gemeinsame Veranstaltung von IPK und KKF bringt 180 Fachleute in Gelsenkirchen zusammen

31. August 2013 Veranstaltungen

Artikel teilen:

 

Wohnungseinbruch ist leider besonders in der dunklen Jahreszeit ein aktuelles Phänomen. Nachdem die Fallzahlen in den 1990er Jahren noch gesunken waren, lässt sich in den letzten Jahren europaweit ein deutlicher Anstieg der Einbruchskriminalität erkennen.

Das Institut für Polizei- und Kriminalwissenschaften (IPK) der FHöV NRW und die Kriminalistisch-Kriminologische Forschungsstelle (KKF) des LKA nahmen das zum Anlass, dem Thema eine ganztägige gemeinsame Veranstaltung zu widmen. Gut 180 Interessierte -insbesondere aus der polizeilichen Praxis - waren der Einladung gefolgt, kamen am 6. November in der FHöV-Zentrale in Gelsenkirchen zusammen und füllten das Foyer bis auf den letzten Platz.

Ansprechpartner:

- Institut für Polizei und Kriminalwissenschaften
Mail: ipk@fhoev.nrw.de

- Kriminalistisch-Kriminologische Forschungsstelle LKA NRW
 Mail: kkf@polizei.nrw.de