Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Rückblick | 9. Symposium für Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Forschung für die Praxis

Von Forschungszentrum FPM 18. Dezember 2013 FPM

https://pixabay.com/
Artikel teilen:

In vielen Behörden und Kommunalverwaltungen gibt es eine hohe Bereitschaft, die klassische Personalverwaltung zu einem modernen Personalmanagement weiterzuentwickeln. Ein Hindernis auf dem Weg der Weiterentwicklung ist, dass es in vielen Themengebieten des Personalmanagements keine erprobten Handlungsmodelle für den öffentlichen Sektor gibt. Die unreflektierte Übernahme von Konzepten aus dem privaten Sektor kann jedoch in Sackgassen führen.

Die FHöV NRW legt nun seit kurzer Zeit besonderen Wert auf die Forschungsförderung im Bereich „Personalmanagement im öffentlichen Sektor“. Zweck der Forschungsaktivitäten ist es, die Behörden und Verwaltungen für Probleme im Personalmanagement zu sensibilisieren, aber auch Handlungsmodelle kritisch zu prüfen und Vorschläge für die Verwirklichung eines modernen Personalmanagements im öffentlichen Sektor zu machen.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Andreas Gourmelon wurden während des 9. Symposiums für Personalmanagement (21.11.2013) vor über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erste Forschungsergebnisse präsentiert. Zum einen stellten Forscher des Forschungszentrums Personal und Management ihre Projekte vor, zum anderen konnten herausragende Master-Arbeiten von Studierenden des Master-Studiengangs Human Resource Management dargestellt werden. Informationen zum Tagungsband finden Sie auf der Seite des Rehm-Verlags.