Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Präsentation erster Ergebnisse
NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“

Von Harald, Hofmann 2. September 2016 Forschung und Transfer

ERSTE ERGEBNISSE
Artikel teilen:

Wie viele Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben schon einmal eine Bürgerbefragung oder einen Bürgerhaushalt im Internet durchgeführt?

Bislang fehlten verlässliche Informationen zu diesen oder anderen Formen der Online-Bürgerbeteiligung, die in den Kommunen in NRW bereits erprobt wurden. Ein Team von Doktorandinnen und Doktoranden des NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“ (der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW) hat kürzlich in einer Erhebung Antworten auf diese und weitere Fragen ermittelt. Dabei wurden alle Kommunen in NRW dazu befragt, ob und wofür sie das Internet zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger schon einmal eingesetzt haben. An der Erhebung haben über 90 Prozent (!) der Kommunen teilgenommen.

Neben der Präsentation der Ergebnisse soll eine interaktiven Online-Karte vorgestellt werden, die den Stand der Online-Bürgerbeteiligung in NRW visualisiert und der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Ergebnisse und sich daraus ergebende Fragen sollen gemeinsam diskutiert werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem informellen Austausch.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Sie richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter kommunaler Politik, Wissenschaft und Verwaltung.

Die Veranstaltung findet statt am:

Dienstag, dem 6. September 2016,
19:00 – 21:00 Uhr,
„Haus der Universität“,
Düsseldorf-City, Schadowplatz 14.

Wir möchten Sie herzlich zur Präsentation der Ergebnisse dieser Erhebung einladen:

Prof.’in Dr. Katrin Möltgen,
Prof. Dr. Frank Bätge,
Prof. Dr. Harald Hofmann
(Forschungsgruppe politische Partizipation der FHöV NRW).