Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Netzwerk Beratung
Das Netzwerk Beratung entwickelt sich weiter!

Quelle: https://pixabay.com/
Artikel teilen:

Von Maria Flück 29. März 2018 Veranstaltungen


Am 13. März 2018 fand in Gelsenkirchen das zweite Arbeitstreffen zum Netzwerk Beratung statt. Diese Folgeveranstaltung war von dem Vorsatz getragen, das Netzwerk Beratung mit seinen hochschulweiten Beratungsangeboten weiter voranzubringen. In intensiv geführten Diskussionen war eine Aufbruchstimmung deutlich zu vernehmen. Getragen wurde sie von der Botschaft des Präsidenten Herrn Mokros, dass das Präsidium an der Weiterentwicklung des Netzwerkes Beratung interessiert ist.

Die derart ermutigten anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Beratungsinstitutionen der Fachhochschule verständigten sich auf folgende Arbeitsschritte bis zum nächsten Treffen: Mittels eines Erkundungsbogens werden die verschiedenen Beratungs-Institutionen ihren Beitrag zur Beratung ausformulieren und allen Akteuren zur Verfügung stellen. In Seminarform und nach Möglichkeit mit externen Impulsen sollen die Erkenntnisse des Erkundungsbogens miteinander ausgetauscht und in einem Katalog zusammengestellt werden. So sollen die notwendigen Rahmenbedingungen und Anforderungen für ein NRW-weites und tragfähiges Netzwerk Beratung ausgewiesen werden. Beispielsweise wird es als notwendig erachtet, die rechtlichen Grundlagen der derzeitigen Beratungspraxis und verschiedene Entwicklung- und Ausbaustufen aufgrund regional unterschiedlicher Bedarfe zu kennen. Die Weiterarbeit verspricht innovativ und wegweisend zu sein.

Die bisherigen Akteure laden alle Interessierten ein mitzuarbeiten, zumal der Senat gerade in seiner 171. Sitzung zustimmend zur Kenntnis genommen hat, dass die Beratung an der FHöV NRW in einem „Forum Netzwerk Beratung“ gemeinsam weiterentwickelt wird.

Kontakt

Maria Flück
Thomas Hammermeister-Kruse