Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Gremienwahl 2019
Nachfrist zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Bildquellenangabe: Tim Reckmann / pixelio.de (Bearbeitung: FHöV NRW)
Artikel teilen:

Von Dr. Stephan Körner 1. Oktober 2019 Allgemeines


Innerhalb der gesetzten Frist - bis zum 17. September 2019 - sind keine Wahlvorschläge für die studentischen Mitglieder der weiblich besetzten Gleichstellungskommission eingegangen. Aus diesem Grund hat der zentrale Wahlstand, mit Beschluss vom 23. September 2019, eine Nachfrist gemäß § 16 Abs. 1 a WahlO für diese Gruppe gesetzt.

Die Studierenden werden gebeten, bis zum 30. September 2019 um 23:59 Uhr gültige Wahlvorschläge im Original an den zentralen Wahlvorstand (Zentralverwaltung/Dezernat 12.3, Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen) zu übersenden.

 

Sie finden die entsprechenden Dokumente in den amtlichen Mitteilungen,  Ausgabe 9 und  Ausgabe 9.1.
Der zentrale Wahlvorstand weist darauf hin, dass bei einem Verzicht auf die Einreichung, die Gruppe der Studierenden in der Gleichstellungskommission nicht vertreten sein wird (§ 16 Abs. 1 Nr. 1 WahlO analog).

Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit unter  an das Dezernat 12.3 oder an den zentralen Wahlvorstand wenden.

 


Dr. Stephan Körner
Vorsitzender des zentralen Wahlvorstands

Susanne Haverkämper-Kuhmann
Leiterin Teildezernat 12.3