Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Gesundheitstag 2019
Die FHöV NRW informiert zum Thema Krebs

Quelle: https://pixabay.com/
Artikel teilen:

Von Daniel Belavic 8. April 2019 GesundheitsmanagementVeranstaltungen


Die Erkrankung Krebs macht vielen Menschen Angst. Dabei ist oft gar nicht klar: Was genau ist eigentlich Krebs? Wie entsteht er? Und wer erkrankt daran?

Da wir an der FHöV NRW noch keinen Informationstag über Krebsvorsorge angeboten haben, wird es nun Zeit etwas „Neues“ zu diesem Thema anzubieten.

Folgender Ablauf ist am 9. Mai 2019 geplant:

10.00 Uhr- Begrüßung
Martin Bornträger, Präsident der FHöV NRW

10.15 Uhr - Allgemeine Krebsprävention bei Frauen und Männern
Dr. med. Christian Marga, Facharzt für Innere, Sport-, Sozial- und Umweltmedizin

11:30 Uhr - Pause

11.45 Uhr - Darmkrebsfrüherkennung „Vorbeugen hilft!“
Dr. Michal Krzyminski, Oberarzt (Internist) an der Medizinischen Klinik am Sankt Marien-Hospital Gelsenkirchen-Buer.

13.00 Uhr - Mittagspause

14.00 Uhr - Hautkrebsfrüherkennung „Nackte Tatsachen“
(Referentin noch offen)

15.30 Uhr - Abschluss

16.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Im ersten Vortrag (Dr. med. Christian Marga) geht es um die Bedeutung des Begriffs „Krebs“. Darüber hinaus um die Begriffe Prävention und Früherkennung.

Unter dem Veranstaltungsnamen „Vorbeugen hilft!“ informiert die Krebsgesellschaft NRW (Dr. Michal Krzyminski) interessierte Frauen und Männer über die Entstehung von Darmkrebs und die Möglichkeiten der Früherkennung.

In dem Vortrag wird die Früherkennungs-Darmspiegelung besonders hervorgehoben, die als einzige Methode Darmkrebs sowohl früh erkennen, als auch vorbeugen kann.

Unter dem Veranstaltungsnamen „Nackte Tatsachen“ informiert die Krebsgesellschaft NRW interessierte Frauen und Männer über die Entstehung von Hautkrebs, die Risikofaktoren und die Möglichkeiten der Vorbeugung.

Neben dem Hautkrebs-Screening wird auch die Selbstbeobachtung der Haut vorgestellt.

Der Gesundheitstag richtet sich an alle hauptamtlich Beschäftigten.
Bitte melden Sie sich bis zum 25. April 2019 unter  an.
Die Versorgung für diesen Tag ist sichergestellt.