Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

FHöV Aktuell September 2019
Der Newsletter ist da!

Foto: https://pixabay.com/de/
Artikel teilen:

Von Newsletter-Redaktion 30. September 2019 FHöV-Aktuell | Newsletter


Liebe Leserin, lieber Leser,

nach drei Jahren harter Arbeit ist es vollbracht: Ende August haben die Absolventinnen und Absolventen der FHöV NRW mit großen Graduierungsfeiern ihre Bachelorabschlüsse gefeiert. Der Einstellungsjahrgang 2016 hat unsere Fachhochschule damit offiziell verlassen. Ich wünsche unseren ehemaligen Studierenden alles Gute für den weiteren Lebensweg und für die berufliche Zukunft! Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihrer Hochschule weiterhin verbunden bleiben und positiv auf Ihre Studienzeit zurückblicken.

Am 1. September 2019 hat aber auch das neue Studienjahr begonnen. Daher möchte ich das Wort an die vielen neuen Gesichter richten, die unsere Hochschule in den nächsten drei Jahren bereichern werden: Ich wünsche Ihnen im Namen der FHöV NRW viel Erfolg im Studium und eine schöne und lehrreiche Zeit! Ein herzliches Willkommen gilt selbstverständlich auch den zahlreichen neuen Lehrenden, die sich von nun an der wichtigen Aufgabe stellen, den Nachwuchs des Öffentlichen Dienstes im Studium zu begleiten.

Mit dem Einstellungsjahrgang 2019 haben wir eine neue Rekordzahl von rund 12.000 Studierenden erreicht. Dies bedeutet einen Zuwachs von 60 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013. Zudem hat der zehnte Studienort der FHöV NRW in Aachen den Betrieb aufgenommen; auch die dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heiße ich ganz herzlich willkommen. Sie ermöglichen aktuell rund 500 Studierenden des Polizeivollzugsdienstes und des kommunalen Verwaltungsdienstes eine fundierte und praxisnahe Ausbildung.

Abschließend wünsche ich allen Mitgliedern unserer Hochschule ein erfolgreiches neues Studienjahr. Trotz großer Herausforderungen bin ich sicher, dass Sie dazu beitragen werden, dass auch das Studienjahr 2019/2020 ein erfolgreiches Jahr für die FHöV NRW sein wird.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine spannende Lektüre des Newsletters!


Ihr

Martin Bornträger
Präsident der FHöV NRW