Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

FHöV Aktuell Mai 2013
Der Newsletter ist da!

10. Mai 2013 FHöV-Aktuell | Newsletter

Artikel teilen:


Liebe Leserin, lieber Leser,

„Gute Lehre – was heißt das?“ – unter diesem Motto stand der Hochschultag 2011. Im Mittelpunkt standen seinerzeit die Veränderungen, die mit der Einführung der Bachelorstudiengänge verbunden waren. Im Vorwort des Newsletters April/Mai 2011 schrieb ich dazu: „Studium und Prüfungen in Bachelorstudiengängen sind kompetenzorientiert. Das heißt, die Lehrenden müssen die für die spätere Berufstätigkeit erforderliche Fach- und Methodenkompetenz vermitteln und die Studierenden bei der Entwicklung der Sozial- und der Selbstkompetenz unterstützen. Prüfungen gliedern den Studiengang zeitlich und inhaltlich. Sie sind der Abschluss eines jeden Moduls und geben Lehrenden und Studierenden eine Rückmeldung zum Stand des Kompetenzerwerbs, gehen also weit über eine reine Wissensabfrage hinaus. (…) Die neuen Anforderungen an Lehre und Studium verändern die Rolle der Hochschullehrer. Diese sollen stärker als in der Vergangenheit die (Selbst-)Lernprozesse der Studierenden unterstützen, beim Selbststudium anleiten und eine Lernumgebung schaffen, die nach den neuesten Erkenntnissen der Pädagogik, der Neuropsychologie und der Neurobiologie gestaltet ist.“

Die fünf Bachelorstudiengänge an der FHöV NRW sind inzwischen etabliert. Anfängliche Schwierigkeiten bei der Umstellung vom Diplom zum Bachelor sind (fast alle) überwunden. Die Ergebnisse der personenbezogenen Lehrevaluationen attestieren den Professorinnen/Professoren und Dozentinnen/Dozenten sowie den Lehrbeauftragten eine sehr große didaktische und fachliche Kompetenz. Die Mitarbeiterbefragung hat gezeigt, dass sich Lehrende und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter im hohen Maß mit der Hochschule identifizieren und ihnen ihre Tätigkeit – abgesehen von einigen widrigen Rahmenbedingungen – auch große Freude macht.

Wir wollen uns aber auf den Erfolgen nicht ausruhen. Das erste strategische Ziel im Hochschulentwicklungsprozess „FHöV 2015“ heißt deshalb auch: „Der Qualität der Lehre gilt unser Hauptaugenmerk“. Für den Hochschultag am 28. Mai 2013 haben wir deshalb das Motto gewählt: „Qualität der Lehre – Entwicklungen und Tendenzen in der Hochschuldidaktik“. Der Hochschultag ist eine gute Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Hochschuldidaktik zu informieren. Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben, können Sie dies hier gerne noch tun.

Ich freue mich auf interessante Vorträge und spannende Diskussionen.

Ihr

Reinhard Mokros
Vizepräsident der FHöV NRW