Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

FHöV Aktuell Juli 2014
Der Newsletter ist da!

Artikel teilen:

18. Juli 2014 FHöV-Aktuell | Newsletter


Liebe Leserin, Lieber Leser,

am 3. Juli 2014 fand die turnusmäßige Sitzung der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen NRW (LRK) im Senatssaal der FHöV NRW statt. Für unsere Hochschule – die bisher in der LRK nur Gaststatus hatte – war dies eine besondere Sitzung. Der Vorsitzende der LRK, Prof. Dr. Martin Sternberg (FH Bochum), gab bekannt, dass die FHöV NRW nach einer Satzungsänderung nunmehr ordentliches Mitglied der LRK ist. Unserem strategischen Ziel Unser Hochschulstatus ist gestärkt sind wir damit wieder einen Schritt näher gekommen.

Als Gast nahm die FHöV NRW bereits am Programm Lebendige Forschung in NRW teil. Monatlich gibt das Projektbüro das Journal FH 21 heraus. In der Aprilausgabe wurde über ein von der FHöV NRW gefördertes Forschungsprojekt von Kriminaloberrätin Ines Zeitner und Prof. Dr. Eberhard Krott berichtet. Auf der Facebook-Seite des Projekts wird aktuell Prof. Dr. Bernhard Frevel als Forscher des Monats in einem Interview vorgestellt. Die FHöV NRW ist also bereits in der LRK „angekommen“ und wird ihr Engagement als nunmehr „ordentliches“ Mitglied noch verstärken.

Für die Studierenden des EJ 2011 neigt sich ihr Bachelorstudium dem Ende entgegen. Die Thesisarbeiten sind geschrieben, die Vorbereitungen für die großen Abschlussfeiern sind in vollem Gange und sicherlich setzt sie oder er sich bereits jetzt mit dem bald anstehenden Einstieg ins Berufsleben auseinander. Auch die Lehrenden schließen ihr Studienjahr ab und treffen Vorbereitungen für das kommende Jahr. Und schließlich heißt es auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Verwaltungen „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Die Vorbereitungen für ein neues Studienjahr mit einer erneuten Steigerung der Gesamtzahl der Studierenden laufen – auch wenn die aktuelle haushaltswirtschaftliche Sperre deutliche Restriktionen setzt.

Diesen Restriktionen unterliegt dieser elektronische Newsletter selbstverständlich nicht. Die Redaktion hat wieder aktuelle Berichte erhalten und interessante Nachrichten zusammengetragen. Vielleicht lesen Sie diesen Newsletter ja auf Ihrem Tablet-PC am Strand oder auf dem Balkon und genießen einige freie Tage. Ich wünsche Ihnen deshalb neben einer anregenden Lektüre noch einen schönen und erholsamen Urlaub.

Ihr

Reinhard Mokros

Präsident der FHöV NRW