Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

FHöV Aktuell Januar 2013
Der Newsletter ist da!

Artikel teilen:

11. Januar 2013 FHöV-Aktuell | Newsletter



Liebe Leserin, lieber Leser,

von William Shakespeare ist der Ausspruch überliefert: „Ein jedes Ding muss Zeit zum Reifen haben“. Das gilt auch für die Entwicklung der Fachhochschule zur „FHöV NRW 2015“. Der Jahresbericht der FHöV NRW für das Studienjahr 2011/2012, über den in dieser Ausgabe berichtet wird, gibt Ihnen die Gelegenheit, sich ein Bild vom Stand der Entwicklungen zu machen.

„Vernetzt denken und handeln“ lautet der Titel des Berichts. Viele engagierte Menschen haben über alle Ausbildungsträger hinweg vernetzt gedacht und kooperativ gehandelt. So erreichen wir unsere anspruchsvollen Ziele. Wer allerdings nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt (Konfuzius). Deshalb ist es wichtig, den Blick nach vorn auf die nächsten Etappen zur „FHöV NRW 2015“ zu richten.

Auch in diesem Jahr kommt es entscheidend darauf an, dass wir gemeinsam an der Fortentwicklung unserer Hochschule arbeiten und „vernetzt denken und handeln“. Nicht nur in diesem Zusammenhang finde ich es sehr gut, dass Ende Februar/Anfang März eine Mitarbeiterbefragung startet – für mich eines der ganz wesentlichen Elemente des Programms Hochschulentwicklung. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele von Ihnen an dieser Befragung mitwirken. Denn die Ergebnisse sollen sowohl Grundlage für Veränderungen und Verbesserungen an den einzelnen Dienststellen sein als auch im Hochschulentwicklungsprozess maßgeblich berücksichtigt werden.

In diesem Sinne freue ich mich auf die nächsten gemeinsamen Etappen des Weges und wünsche Ihnen Gesundheit und auch für Ihre persönlichen Ziele viel Erfolg.

Ihr

Ludger Schrapper
Präsident der FHöV NRW