Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

FHöV Aktuell Dezember 2016
Der Newsletter ist da!

12. Dezember 2016 FHöV-Aktuell | Newsletter

Quelle: https://pixabay.com/
Artikel teilen:

Liebe Leserin, lieber Leser,

2016 neigt sich dem Ende zu und die letzten Wochen des Jahres vergehen wie immer unglaublich schnell. Traditionell ist es im Dezember wieder einmal an der Zeit, auf jene Aspekte zurückzublicken, die unsere Hochschule in den vergangenen Monaten geprägt haben.

Auch in diesem Jahr stellte die weitere Hochschulentwicklung ein entscheidendes Thema dar. Im Rahmen von zwei Hochschultagen stand unter anderem die Erarbeitung des ersten Hochschulentwicklungsplans der FHöV NRW im Blickpunkt. Im kommenden Jahr stehen uns große Aufgaben bevor, ich bin allerdings zuversichtlich, dass wir diese mit viel Engagement gemeinsam meistern können.

Zu den besagten Herausforderungen zählen auch die steigenden Studierendenzahlen. Um weiterhin optimale Lehr- und Lernbedingungen für unsere mittlerweile etwa 8.700 Studierenden gewährleisten zu können, ist auch der Bereich der Liegenschaften und dementsprechend der Ausbau der Fachhochschule verstärkt in den Fokus gerückt. Im September 2016 hat der neue temporäre Studienort in Mülheim an der Ruhr seinen Betrieb aufgenommen, sodass die FHöV NRW mittlerweile über acht Studienorte verfügt.

Diese ständige Weiterentwicklung hat selbstverständlich auch höhere Belastungen für alle Hochschulangehörigen zur Folge, was im vergangenen Jahr zu zahlreichen Neueinstellungen führte, um die zunehmenden Aufgaben weiterhin stemmen zu können. So ist auch das Präsidium unserer Hochschule seit Mitte dieses Jahres wieder vollständig besetzt: Nach dem Wechsel von Annegret Schulte-Althoff an die Fortbildungsakademie Mont-Cenis in Herne, hat Hanna Ossowski im Juli 2016 die Aufgaben der Kanzlerin übernommen.
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um an dieser Stelle allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Lehrenden sowie den Studierenden für die gute Zusammenarbeit zu danken!

Die erfolgreiche Reakkreditierung der Verwaltungsstudiengänge und der Start des mittlerweile vierten Jahrgangs des „Master of Public Management“ sind ebenfalls wichtige Meilensteine des vergangenen Jahres, auf die wir sehr stolz sein können. Hinzu kommt die interessante Forschungsarbeit unserer Hochschule – ein gutes Beispiel hierfür ist das Fortschrittskolleg „Online-Partizipation“, welches in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf realisiert und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Über diese und viele weitere spannende Aspekte informiert Sie der vorliegende Newsletter.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre der Jahresendausgabe, besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in das neue Jahr!


Ihr

Reinhard Mokros
Präsident der FHöV NRW