Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Die FHöV NRW – Abteilung Köln graduiert und diplomiert zu Wasser, zu Land und in der Luft!

Artikel teilen:

Von Guido Bel 20. September 2012 Köln


Untypisch hat die FHöV NRW Abteilung Köln gemeinsam mit der Studierendenvertretung und dem Förderverein die Diplomierungsfeier und Graduierungsfeier der neuen Absolventen des Jahrganges 2009 begonnen. Denn noch bevor die Diplomierungs- bzw. Bachelorurkunde in den Händen gehalten wurde, feierten die Absolventen bereits ihre Abschlussgrade auf dem Schiff der KölnDüsseldorfer „Rhein-Fantasie“ ein Tag zuvor am 29.08.2012. In schicker Abendgarderobe aber auch im üblichen Feierdress durften gut 800 Gäste auf dem Schiff begrüßt werden. Es war eine bunte Mischung aus haupt- wie nebenamtlich Lehrenden der Abteilung wie auch (wo wie uns besonders freuen) Studierenden aus der Abteilung Duisburg und natürlich Absolventen aus Köln der Fachbereiche Polizei und Allgemeine Verwaltung.

 

Ein DJ der KölnDüsseldorfer legte für alle „fette Beats“ auf während die „Rhein-Fantasie“ das Rheinufer entlang einmal rauf und einmal runter dampfte. Gegen 01.00 Uhr war die Fahrt und auch die Feier dann schon zu ende, denn bereits am nächsten Tag sollten die Annehmlichkeiten weiter fortgesetzt werden.

 

Für die Graduierungs- und Diplomierungsfeier stand erneut das Team von Geschäftsführer Herrn Jülich in Köln-Mülheim mit der Stadthalle zur Verfügung. Aufgrund der großen Zahl an Absolventen und der einzuhaltenden Kapazitätsgröße des Saales in Mülheim mussten die Feiern getrennt veranstaltet werden. Beide Feierlichkeiten fanden jedoch am gleichen Tag, 30.08.2012 statt und wurden moderiert von dem hauptamtlich Lehrenden, Herrn Jörg Rosemann. Zuerst durfte die Abteilung Köln die stolze Anzahl von 350 neuen Kommissarinnen und Kommissaren gemeinsam mit Eltern, Verwandten und Freunden verabschieden. Einläuten der Feierlichkeiten durfte – wie bereits in den Vorjahren -  Herr Pfarrer Georg von Lewin. Ihm und seinen geistlichen Kollegen war es zu verdanken, dass beide Veranstaltungen mit einem ökumenischen Gottesdienstes eröffnet werden konnten. Herr Pfarrer von Lewin unterrichtet schon seit einigen Jahren das Fach Ethik an der Abteilung.

 

Nachdem die Feierlichkeiten in der Stadthalle durch die BigBand des Landespolizeiorchesters NRW und der Band der FHöV NRW mit dem Song Sway von den Pussycat Dolls eröffnet wurde, leitete die Abteilungsleiterin Frau Dr. von Danwitz mit Grußworten die Feierlichkeiten ein. Denis Weis, Redner aus Reihen der Absolventen und Ehrengast des Vormittages, schloss sich den Grußworten an. Die Rede des Polizeipräsidenten aus Aachen, Herrn Klaus Oelze, war frisch und begeisterte die ca. 1.200 angereisten Personen. Im selben Rahmen erhielten die 350 in Uniform erschienenen Polizistinnen und Polizisten ihre Bachelor- und Ernennungsurkunde: eine doppelte Freude.

 

Die Diplomierungsfeier der Inspektorinnen und Inspektoren am späten Nachmittag durfte mit in gleich toller Stimmung in die Bücher der FHöV NRW – Abteilung Köln aufgenommen werden. Ebenfalls konnte die Feierlichkeit mit einem Gottesdienst buchstäblich „eingeläutet“ werden. Die 230 festlich gekleideten Diplomverwaltungswirtinnen und -wirte sowie deren Gäste wurden natürlich ebenfalls von der Abteilungsleiterin Frau Dr. von Danwitz begrüßt.  Als Sprecher der Absolventen richtete Herr André Schürkämper die Grußworte an die Studierenden, welche unter tosendem Beifall unterstützt wurden. Stadtdirektor der Stadt Köln, Herr Guido Kahlen, beglückwünschte gerne alle Mitgereisten und besonders die Absolventinnen und Absolventen. Zufrieden nahmen sie im Anschluss an die Bestenehrungen die Diplomierungsurkunden entgegen.

 

Beide offizielle Feiern endeten nicht schon mit dem Singen der Nationalhymne. Die FHöV-Band schenkte sämtlichen Absolventinnen und Absolventen den kölschen Rocktitel „Hallelujah“ zum Mitsingen und Mitschunkeln.

 

Aufmerksame Leser werden sich sicherlich fragen wo wurde die Feier in der Luft ausgetragen? Nun, die ist beim gesamten Verwaltungspersonal der Abteilung Köln zu suchen. Denn nachdem die Feierlichkeiten alle abgeschlossen waren, wurde gaaaaaanz tief durchgeatmet, den Tag für die Absolventen so gut wie möglich veranstaltet zu haben.