Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW – Studienort Hagen begrüßt 297 neue Studierende

Quelle: https://pixabay.com/
Artikel teilen:

Von Ch. Bernsdorf 8. Juni 2016 Hagen


Land NRW und Kommunen erhöhen weiterhin die Einstellungszahlen. Dementsprechend konnten die drei hauptamtlich Lehrenden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Kriminaldirektorin Dr. Monika Pientka in Vertretung für die Abteilungsleitung, Polizeirätin Tanja Veljovic sowie Professor Dr. Franz-Willy Odenthal 297 neue Beamtenanwärter /-innen zum dreijährigen, dualen Studium am Studienort Hagen begrüßen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung um 53% am Standort Hagen.

Folgerichtig hat die FHöV NRW reagiert und eine weitere Liegenschaft auf Hagener Stadtgebiet angemietet. Auf dem ehemaligen MarkE-Gelände in Wehringhausen konnten zusätzliche Räume für fünf Kurse geschaffen werden.