Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Deeskalation und Schutz
Forschungsprojekt zum Thema Bodycams im Landtag vorgestellt

Prof. Dr. Stefan Kersting (Foto: Heike Fischer, Köln|HN NRW)
Artikel teilen:

Von Prof. Dr. Stefan Kersting 21. Juni 2018 Forschung und Transfer


Das Hochschulnetzwerk NRW, bestehend aus den 21 Fachhochschulen beziehungsweise Hochschulen für angewandte Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen, hatte die Abgeordneten des Landtags NRW am 5. Juni 2018 zu einer Veranstaltung eingeladen, um die Potenziale angewandter Forschung vorzustellen.

Nach einer Begrüßung durch den Präsidenten des Landtags und einer informativen Podiumsdiskussion mit den wissenschaftspolitischen Sprechern der Fraktionen wurde das Forschungsprojekt „Bodycam im Wachdienst der Polizei NRW", als eins von sechs Forschungsprojekten aus NRW, den Abgeordneten vorgestellt. Insgesamt stieß das Forschungsprojekt auf reges Interesse. Zahlreiche Nachfragen und intensive Diskussionen zu verschiedenen Aspekten des Forschungsthemas belegten dies.
Das Projektteam des Instituts für Polizei und Kriminalwissenschaften wurde von Prof. Dr. Stefan Kersting vertreten.

Zwischenbericht veröffentlicht

Wirkungsevaluation der Bodycam im Wachdienst der Polizei NRW

An der FHöV NRW hat das Institut für Polizei- und Kriminalwissenschaften im März 2017 nach einer europaweiten Ausschreibung den Auftrag erhalten, die Wirkung der Bodycam im Wachdienst der Polizei NRW (…) mehr