Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Das Smartphone
Der Umgang mit sozialen Medien

https://pixabay.com/de/
Artikel teilen:

Von Daniel Belavic 8. Mai 2019 Gesundheitsmanagement


Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, wie häufig ihr Blick jeden Tag zum Smartphone wandert. Wissen Sie, wie lange Sie Ihr Smartphone und Co. täglich nutzen? Die eingehende Konzentration auf andere Aktionen ist dann oft kaum noch möglich. Die aufgeführte Tabelle spiegelt deutlich wider: Je jünger, desto wichtiger sind soziale Medien. Die Übersicht zeigt zudem die Zustimmung nach Altersgruppe zu der Aussage „Ich kann mir ein Leben ohne soziale Netzwerke nicht mehr vorstellen.“

Sie wären vermutlich überrascht, wenn Sie es selbst ausprobieren würden. In diesem Zusammenhang habe ich herausgefunden, dass es bereits vorinstallierte Möglichkeiten auf dem Smartphone gibt. Mit folgenden Apps könnten Sie den Test machen: Digital Wellbeing ist auf Smartphones mit Android 9 bereits installiert und in den Einstellungen zu finden. Die App verfügt in etwa über den gleichen Funktionsumfang wie Apples Bildschirmzeit, ferner kann ein „Psst-Modus“ aktiviert werden, wodurch Töne und Alarme stummgeschaltet werden.

Bildschirmzeit ist seit iOS 12 auf allen Apple-Geräten vorinstalliert. Diese App gibt eine Zusammenfassung darüber, wie lange Sie jede einzelne Anwendung auf dem Smartphone nutzen. Sie können auch Grenzwerte für einzelne Apps setzen oder Zeitspannen für bildschirmfreie Auszeiten festlegen.

Seien Sie versichert, diese Möglichkeiten (oder auch kostenpflichtige Apps) können Ihnen dabei helfen, das Smartphone auch mal guten Gewissens wegzulegen.