Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Didaktik Online für Lehrbeauftragte. Sichtweisen vom Lehren und Lernen

Am 25. Oktober - 02. November 2018

Neues Online-Fortbildungsangebot für Lehrbeauftragte

Als Lehrbeauftragte/r der FHöV NRW möchten Sie ihre Lehre professionalisieren, finden allerdings neben anderen Verpflichtungen nicht die Zeit für Präsenzseminare? Unser neues zeit- und ortsunabhängiges Online-Fortbildungsangebot "didaktikon Online für Lehrbeauftragte" bietet die Möglichkeit vorhandene Lehrkompetenzen auszubauen und weitere Kompetenzen zu entwickeln.
Sie können im Laufe des angegebenen Zeitraums flexibel das Online-Seminar absolvieren, sodass Sie Ihre Zeiteinteilung flexibel und individuell gestalten können. Das Seminar ist didaktisch so aufbereitet, dass unterschiedliche Inhalte und die Bedeutung für die Praxis in spannenden Lernvideos erläutert werden. Das erlernte Wissen soll anschließend in Übungen, Tests oder Aufgaben angewendet und erprobt werden.
Mithilfe der zur Verfügung gestellten Lernmaterialien und Quellen können die Seminarteilnehmenden das Wissen vertiefen und spannende Anregungen für die Lehre erhalten.
Während der gesamten Dauer des Online-Seminars steht unterstützend eine E-Tutorin zur Verfügung.
Aktuell bieten wir Ihnen vier unterschiedliche Online-Seminare an. Diese können unabhängig voneinander belegt werden:

  • 25.10.-02.11.2018 Sichtweisen vom Lehren und Lernen
  • 08.11.-16.11.2018 Lehrveranstaltungsplanung
  • 29.11.-07.12.2018 Kompetenzen vermitteln
  • 13.12.-21.12.2018 Teilnehmerorientierung


Voraussetzungen

Um an der Online-Veranstaltung teilnehmen zu können, benötigen Sie lediglich einen Internetzugang, ein internetfähiges Endgerät und ein Headset.



Sichtweisen vom Lehren und Lernen
25. Okt – 02. Nov 2018

Zielgruppe

Lehrbeauftragte der FHöV NRW.


Ziele/Inhalte

Die erste Veranstaltung des Online-Fortbildungsangebots befasst sich mit den theoretischen Grundlagen der Didaktik und thematisiert die drei großen Theoriesysteme des Lernens: den Behaviorismus, den Kognitivismus und den Konstruktivismus. Zunächst werden die verschiedenen Sichtweisen vom Lehren und Lernen anschaulich dargestellt und differenziert. Anschließend werden die jeweiligen didaktischen Folgerungen für die Praxis abgeleitet.


Zu erreichende Kompetenzen

  • verschiedene Grundverständnisse des Lernens voneinander abgrenzen zu können und gegenüber zu stellen
  • sich ihre Rolle als Lehrende bewusst zu werden und diese reflektieren können
  • Schlüsse auf der Bedeutung der Lerntheorien für didaktisches Handeln ziehen zu können und ihre Lehrveranstaltungen je nach Gruppenzusammensetzung, Thema und Lehrsituation unterschiedlich akzentuieren zu können
  • Ergänzung beziehungsweise Aktualisierung der didaktischen Fachkompetenz
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz durch Peer-Feedback
  • Stärkung der Reflexionsfähigkeit und des Selbstmanagement
  • Medienkompetenz durch die Arbeit in der E-Learning-Lernumgebung sowie Präsentations- und Transferkompetenz


Teilnehmer/innen

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt.


E-Tutorin

Sylvia Hunsicker

Weiterbildung intern

ICS-Datei
Termin herunterladen