Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Kommunikationstraining - Schwierige Gespräche-Aufbauseminar

Am 13. September - 14. September 2017

Kommunikationstraining II – mit Krisen, Konflikten und Kritik souverän umgehen (Aufbautraining)

Ziele
Die Lehrenden entwickeln ihre Kompetenzen im Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen (Kritik, Konflikte, Krisen) insbesondere in Form von Rollenspielen weiter

Inhalt
In dem Aufbautraining geht es darum, das Verständnis für die Modelle aus dem ersten Kommunikationstraining zu vertiefen und Gesprächssituationen zu trainieren. Es werden einige neue Aspekte und Erkenntnisse hinzukommen, die es ermöglichen, in schwierigen Situationen eine ebenso sachliche wie empathische Haltung sich selbst und anderen gegenüber einzunehmen. Dabei geht es auch weiterhin um folgende Fragen:

Wie kompetent bin ich in meiner Kommunikation?

  • Wie schätze ich Situationen und Menschen richtig ein?
  • Wie gehe ich mit Emotionalität um?
  • Wie führe ich Konfliktgespräche, wenn ich selbst betroffen/beteiligt bin?
  • Wie gehe ich mit Kritik an mir in meiner besonderen Rolle um?
  • Wie kann ich Krisen erkennen und durch eine bewusste Sprache und mit überlegtem Handeln bewältigen?

Aus den Antworten lassen sich individuelle, hilfreiche Haltungen entwickeln und persönliches Handeln ableiten und üben.

Methoden
Einzelarbeit (Selbstreflexion, persönliche Entwicklung), Rollenspiel und Übungen mit Feedback, Austausch und Diskussion, Vereinbarungen mit sich selbst.

Anmerkungen
Voraussetzung für die Teilnahme ist das Kommunikationstraining I – Krisen, Konflikte, Kritik. Mit mindestens acht Teilnehmern kann das Aufbautraining stattfinden.

Seminarmoderation
Katrin Scheibe

Die Veranstaltung ist mit 16 Arbeitseinheiten (im Erweiterungsmodul - Themenfeld Akademische Schlüsselqualifikationen) anrechenbar im Rahmen des Zertifikates "Professionell lehren und lernen an der FHöV NRW".

Weiterbildung intern

Ort

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen

Termin herunterladen | ics-Datei