Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Rahmenbedingungen bei der Widmung von Orten der Eheschließung außerhalb der Amtsgebäude, StAZ
Publikation

Johannisbauer, Christoph (2015), Rahmenbedingungen bei der Widmung von Orten der Eheschließung außerhalb der Amtsgebäude, StAZ 2015, S. 122 ff.

Titel:
Rahmenbedingungen bei der Widmung von Orten der Eheschließung außerhalb der Amtsgebäude, StAZ

Jahr(gang):
2015

Name der Zeitschrift:
StAZ Das Standesamt (Zeitschrift für Standesamtswesen, Familienrecht, Staatsangehörigkeitsrecht, Personenstandsrecht, internationales Privatrecht des In- und Auslands)

Heft/Ausgabe:
04/2015

Seiten von-bis:
S. 122 ff.

Schlagworte:
Die Standesämter sind seit einigen Jahren mit Anfragen von Brautpaaren konfrontiert, die sich nicht in den „gewöhnlichen“ städtischen Trauräumen das „Ja-Wort“ geben möchten, sondern in einem ganz besonderen Ambiente, vielfach sogar an exotischen Orten. Die Kommunen haben hierauf vielfach reagiert und ihr Angebot im Sinne einer Bürgerorientierung ausgedehnt. So werden mittlerweile Trauungen z.B. in Schlössern, Burgen, Bahnen, Museen, Windmühlen, Zoos und auf Schiffen vollzogen. Hierbei stellt sich den örtlichen Standesämtern indes die Frage, ob solche Trauungen überhaupt mit dem Personenstandsgesetz in Einklang zu bringen sind und wenn ja, welche organisatorischen aber auch rechtlichen Rahmenbedingungen hierfür geschaffen werden müssen.