Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Zur Rolle juristischer Laien bei der Konkretisierung unbestimmter Rechtsbegriffe

Projektzeitraum: 01.06.2012 - 31.05.2013
Einzelprojekt abgeschlossen

Die moderne Diskussion um ein methodisch geleitetes Verfahren der Rechtsgewinnung kreist um den Begriff Konkretisierung, der die Erkenntnis des notwendigen Zusammenspiels von Textformular und Wirklichkeit aufgreift. Diese methodische Ebene wird überlagert durch fachliche Grenzen der Rechtsanwender. Hierauf hat das Forschungsvorhaben seinen Fokus.Anhand von zwei Beispielen, dem Begriff der Erwerbsminderung gemäß § 43 SGB VI sowie der Hilfe zur Erziehung gemäß Paragraph 27 SGB VIII,wird das Zusammenspiel von Textformular und Wirklichkeit analysiert.

Forscher