Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Der Nutzen von Integritätstests im Rahmen der Personalauswahl der öff. Verwaltung

Projektzeitraum: 05.06.2012 - 04.06.2013
Forschungszentrum Personal und Management (FPM) abgeschlossen

In der Bundesrepublik ist die Nutzung von Integritätstest in der Personalauswahl nicht verbreitet, die Einsatzhäufigkeit liegt bei unter fünf Prozent. Die Stellenbewerber erhalten eine größere Anzahl von Fragen bzw. Aussagen, welche sie anhand einer vorgegebenen Skala beurteilen müssen. Für den deutschsprachigen Raum stehen zurzeit drei Integritätstests zur Verfügung. Ziel des Projektes ist es, die Nützlichkeit des Testverfahrens IBES zur Vorhersage organisationsschädlichen Verhaltens in Kommunalverwaltungen zu prüfen.

Forscher
  • Prof. Dr. A. Gourmelon Prof. Dr. Muthers
  • Dr. Carsten Stark