Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Übersicht
Forschungszentren der FHöV NRW

Forschungszentren an der FHöV NRW

Auf der Grundlage der Forschungskonzeption der FHöV NRW wurden im Dezember 2011 zwei Forschungszentren gegründet.

Diese Forschungszentren sollen für den Bereich

  1. der Polizei- und Kriminalwissenschaften (IPK) sowie
  2.  Personal und Management der öffentlichen Verwaltung (FPM)
  • die an der FHöV NRW vertretenen wissenschaftlichen und berufspraktischen Kompetenzen bündeln, vernetzen und repräsentieren,
  • profilbildend wirken,
  • mit Behörden und Wissenschaftseinrichtungen kooperieren,
  • unterschiedliche Themenfelder der beiden Bereiche abdecken,
  • drittmittelfähig sein und
  • angewandte Forschung leisten.

Projekte

6 Einträge gefunden
  • Erstellt am: 19.09.2017 07:1 Zuletzt bearbeitet am: 19.09.2017 07:1
    UNDP/EU-Projekt - ICOISS Improvement of Civilian Oversight of Internal Security Sector

    Projektzeitraum: 01.08.2014 - 31.03.2015
    Einzelprojekt im Forschungszentrum Forschungszentrum IPK abgeschlossen

    Dargelegt werden die organisatorischen, rechtlichen und politischen Möglichkeiten und Formen der Kontrolle der Polizei, um deren rechtsstaatliches Handeln zu gewährleisten. Die Analyse wird aus rechts-, Polizei- und politikwissenschaftlicher Perspektive durchgeführt. Die Beschreibung der Situation in Deutschland wurde in einen internationalen Vergleich der Länder Frankreich, Spanien, England, Dänemark und Italien sowie der Türkei einbezogen und sollte eine Grundlage für den Aufbau zivilgesellschaftlicher Kontrolle der Polizei in der Türkei sein. Die Studie wurde von der Europäischen Union finanziert und über das United Nations Development Programme abgewickelt.

    Forscher
    Datei:
    UNDP/EU-Projekt - ICOISS Improvement of Civilian Oversight of Internal Security Sector

    Dargelegt werden die organisatorischen, rechtlichen und politischen Möglichkeiten und Formen der Kontrolle der Polizei, um deren...
    Dr. Bernhard Frevel

  • Urbane Sicherheitskonstruktion und -politik

    Projektzeitraum: 14.03.2012 - 13.03.2013
    Einzelprojekt im FZ Polizei-und Kriminalwissenschaften (IPK) abgeschlossen

    intern. Kooperationsprojekt URBIS

    Forscher
    Urbane Sicherheitskonstruktion und -politik

    intern. Kooperationsprojekt URBIS
    Dr. Bernhard Frevel

  • Die deutsche Polizei im Dritten Reich. Eine Synthese

    Projektzeitraum: 01.12.2011 - 30.11.2012
    Einzelprojekt im FZ Polizei-und Kriminalwissenschaften (IPK) abgeschlossen

    Das beantragte Forschungsvorhaben beabsichtigt erstmals eine Synthese der Forschungen zur deutschen Polizei des Dritten Reichs in Form einer Überblicksdarstellung zu erstellen. Ziel ist es, den gesamten Polizeiapparat des NS-Staates in den Blick zu nehmen und hierdurch seine Funktionsweise besser erklären zu können. Die Frage, welche Rolle die Polizei in dem Gesamtprojekt des Nationalsozialismus spielte, ist bis heute nicht hinreichend geklärt.

    Forscher
    Die deutsche Polizei im Dritten Reich. Eine Synthese

    Das beantragte Forschungsvorhaben beabsichtigt erstmals eine Synthese der Forschungen zur deutschen Polizei des Dritten Reichs in...
    Dr. Carsten Dams