Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Übersicht
Forschungszentrum Personal und Management

Über uns

Das Forschungszentrum Personal und Management (FPM) wurde im September 2011 als Zusammenschluss von zehn hauptamtlich Lehrenden der Fachhochschule gegründet. Das FPM verfolgt die Stärkung und die Vernetzung von Forschung an der FHöV NRW und fördert sowohl die disziplinäre als auch die interdisziplinäre Bearbeitung der aktuellen Fragen.

Das FPM konzentriert seine Arbeit auf drei Schwerpunktfelder:

  1. In der Säule I "Personalmanagement" steht das Individuum im Fokus. Die Rekrutierung und Führung von Mitarbeitenden, das Human Capital Management sowie der Umgang mit Diversity sind einige der Forschungsfelder.
  2. Das "Personalrecht" wird in der zweiten Säule aufgegriffen: Dienstrecht und Arbeitsrecht, Stellenbesetzung und Kündigung sowie Haftungsfragen stehen hier auf der Agenda.
  3. Bei der dritten Säule "Verwaltungsmanagement" geht es dann um die Institution/Organisation der öffentlichen Verwaltung, wobei z.B. Organisationsentwicklung, Gesundheits- und Demographiemanagement, IT-Fragen und die interkulturelle Öffnung der Verwaltung thematisiert werden.

Das FPM wird von den Forscherinnen und Forschern somit als Plattform und Expertennetzwerk für Forschungstätigkeiten gesehen, die auf den Arbeitsschwerpunkten der Mitglieder basieren. Die Mitglieder stellen mit ihren Kompetenzen sicher, dass die oben angegebenen Säulen fachlich vertreten und mit Inhalt gefüllt werden.

Das Aktivitätsportfolio des FPM weist eine große Spannbreite auf. So finden sich etwa zahlreiche Kooperationen mit der Praxis und der Wissenschaft aus dem Bereich des Personalmanagements. Auch die Anzahl der Publikationen und Vorträge der FPM-Mitglieder zum Thema Personal und Management weist eine rege Aktivität auf, die sich anwendungsorientiert an die Praxis des Personalmanagements im öffentlichen Sektor richtet. Um eine gute Praxis von Personalmanagement mit den eigenen Forschungsergebnissen aufzuzeigen und externe Erfahrungen zu lokalisieren sowie zu nutzen, gingen die Aktivitäten des FPM mit Vorträgen im Ausland und Publikationen in fremdsprachiger Fachliteratur auch über die Landesgrenzen hinaus.

Die Zahlen sprechen für sich: Insgesamt wurden beispielsweise im Studienjahr 2015/2016 31 Publikationen veröffentlicht beziehungsweise zur Veröffentlichung vorbereitet. Zum Großteil erschienen sie in renommierten Fachzeitschriften und weit rezipierten Medien. Zwei Mitglieder des FPM arbeiten in Herausgeberteams renommierter Zeitschriften in Deutschland und im Ausland. Weitere Forscherinnen und Forscher engagieren sich als Herausgeberinnen und Herausgeber von Sammelbänden und Lehrbüchern und tragen so zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bei. Des Weiteren wurden von den Mitgliedern des FPM sieben Konferenzen organisiert sowie insgesamt zehn Vorträge bei nationalen und internationalen Konferenzen eingebracht. Darüber hinaus wurden drei Drittmittelanträge in Kooperationen mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen vorbereitet und eingereicht.

Zahlreiche nationale und internationale Kooperationen spiegeln sich sowohl in den Berichten aus einzelnen Projekten als auch in den Vortrags- und Veröffentlichungslisten wider. Über diese Arbeit wurde regelmäßig im Newsletter „FHöV Aktuell“ hochschulöffentlich berichtet.

All dies zeugt erneut von einer intensiven anwendungsorientierten Forschungsarbeit, die nicht nur von einem Fachpublikum, sondern auch von der breiteren Öffentlichkeit in der Verwaltungspraxis und in breiteren Gruppen der Gesellschaft positiv aufgenommen wird.

Kontakt

Dateien

Projekte

2 Einträge gefunden
  • Optimierung von Personalverwaltung -und Personalbeschaffungsprozessen

    Projektzeitraum: 01.12.2011 - 30.11.2012
    Einzelprojekt im FZ Personal und Management (FPM) abgeschlossen

    Das Ziel des Forschungsvorhaben besteht darin, aktuelle Personalverwaltungs- und Personalbeschaffungsprozesse einer kritischen Untersuchung aus Kosten-, Qualitäts- und Kundensicht zu unterziehen. Fernen sollen Rekrutierungsmöglichkeiten und Möglichkeiten einer effektiven und effizienten IT-Unterstützung in diesem Kontext erarbeitet und erweitert werden.

    Externes Projekt | FHöV NRW

    Forscher
    Datei:
    Optimierung von Personalverwaltung -und Personalbeschaffungsprozessen

    Das Ziel des Forschungsvorhaben besteht darin, aktuelle Personalverwaltungs- und Personalbeschaffungsprozesse einer kritischen...
    Dr. Torsten Fischer

  • Arbeitszufriedenheit im öffentlichen Dienst

    Projektzeitraum: 01.06.2011 - 31.08.2015
    Einzelprojekt im FZ Personal und Management (FPM) bewilligt

    Ziele des Forschungsprojekts sind die Identifizierung und Schließung von Forschungslücken zum Thema Arbeitszufriedenheit im öffentlichen Dienst. Mit einer empirischen Herangehensweise werden Arbeitszufriedenheitsunterschiede offen gelegt und darauf aufbauend entsprechende Empfehlungen für das Erreichen einer hohen Arbeitszufriedenheit im öffentlichen Dienst aufgestellt.

    Forscher
    Arbeitszufriedenheit im öffentlichen Dienst

    Ziele des Forschungsprojekts sind die Identifizierung und Schließung von Forschungslücken zum Thema Arbeitszufriedenheit im...
    Dr. Lutz Kaiser