Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Übersicht
Forschungsgruppe Politische Partizipation

Forschungsgruppe Politische Partizipation

Die Forschungsgruppe Politische Partizipation (FG PolPa) ist eine Einrichtung der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie ist spezialisiert auf die Durchführung von Forschungsvorhaben und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Partizipation der Bürgerinnen und Bürger und der Einwohnerinnen und Einwohner auf kommunaler Ebene sowie auf Landesebene.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Forschungsgruppe sind:

  • Wahlen
  •  Bürgerbegehren und Bürgerentscheide 
  • Politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund 
  • Nicht-verfasste Formen der Beteiligung der Bürger- und Einwohnerschaft
  • Ausrichtung der Verwaltungsmodernisierung an der Beteiligung der Bürgerschaft

Die beteiligten Forschenden verfügen über politikwissenschaftliche und juristische Fachkompetenzen in diesem Bereich sowie über langjährige Forschungs- und Beratungserfahrungen mit Projekten der politischen Partizipation. Sie sind mehrfach als Sachverständige von Parlamenten, Verbänden und Kommunen um Beratung gebeten worden. Die interdisziplinäre Ausrichtung ermöglicht die wichtige fachliche Ergänzung (zum Beispiel die rechtliche Absicherung der aus politik- und sozialwissenschaftlicher Sicht optimalen Instrumente der Bürgerbeteiligung).

Die Dienstleistungen der Forschungsgruppe sind:

  • Beratung bei der frühzeitigen Bürgereinbindung bei Planungsvorhaben
  •  Moderation von Schlichtungsvorhaben bei Großprojekten 
  • Erstellung von Rechtsgutachten 
  • Empirische Untersuchungen 
  • Beratung beim Aufbau nicht verfasster Beteiligungsformen 
  • Moderation und Durchführung von Fachtagungen 
  • Weiterbildungsveranstaltungen für Integrationsräte und Integrationsausschüsse 
  • Kooperationen mit Behörden, Wirtschaftsunternehmen und Anwälten 
  • Forschungsvorhaben über aktuelle Themen der Bürgerbeteiligung

Wenn Sie Optimierungsbedarf bei der rechtssicheren Ausgestaltung Ihrer Bürgerbeteiligung sehen, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Mitglieder

Dateien

Lehrtätigkeit

Über ihre Lehrtätigkeit in den Modulen/Fächern mit einem ausgeprägten kommunalrechtlichen und kommunalpolitischen Bezug hinaus, wirken die Mitglieder der Forschungsgruppe als verantwortliche Fach- und Modulkoordinatoren in diesen Bereichen an der praxis- und problemorientierten Weiterentwicklung der jeweiligen Lehrinhalte mit.

In diesem Rahmen engagieren sich die Lehrenden insbesondere in Projekten zwischen Hochschule und kommunaler Praxis, um mit wissenschaftlicher Begleitung praktische Problemlösungen zu ermöglichen.

Kooperationen

Ein wesentliches Anliegen der Forschungsgruppe ist der Informations- und Wissenstransfer zwischen Praxis und Hochschule.

Zu diesem Zweck findet ein enger Austausch mit den für die Forschungsthemen inhaltlich zuständigen Landesministerien, den kommunalen Spitzenverbänden, den Kommunen, Interessenverbänden sowie anderen Hochschulen statt.