Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Sachbearbeiter/in (A9-A10 / EG 10) im Fachbereichsbüro Allgemeine Verwaltung/Rentenversicherung im Dezernat 12

Ausschreibungstext

An der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW) mit Sitz in Gelsenkirchen und Abteilungen in Duisburg, Gelsenkirchen, Köln und Münster sowie Standorten in Bielefeld, Dortmund, Hagen, Herne und Mülheim an der Ruhr ist in der Zentralverwaltung, Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen, - zum nächstmöglichen Zeitpunkt- eine Stelle für eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d)
im Fachbereichsbüro Allgemeine Verwaltung/Rentenversicherung
im Dezernat 12 der FHöV NRW
(A9/A10 LBesO A/ EG 10 TV-L)

zu besetzen.

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Ministeriums des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen mit zurzeit ca. 10.000 Studierenden. Sie bildet an vier Abteilungen mit neun Standorten den Nachwuchs der Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) in zwei Fachbereichen, Allgemeine Verwaltung/ Rentenversicherung und Polizei, aus. Darüber hinaus wird auch ein eigener Masterstudiengang angeboten.

Aufgaben:

  • Betreuung und rechtliche Beratung des Fachbereichsrates Allgemeine Verwaltung/ Rentenversicherung (AV/R)
  • Bearbeitung und Dokumentation der Änderungen an den Studienvorschriften/Modulhandbüchern der Studiengänge des Fachbereiches AV/R Mitarbeit an der Reakkreditierung der Studiengänge
  • Mitarbeit an der Neukonzeptionierung und Überarbeitung von Studiengängen
  • Terminvorbereitungen der Fachbereichssprecher
  • Unterstützung des zentralen Wahlvorstandes für die Gremienwahlen

Voraussetzung für die ausgeschriebene Stelle ist:

Bewerber/innen müssen über die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) im Land NRW oder in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Lande Nordrhein-Westfalen verfügen oder über den Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudienganges (z.B. Rechtswissenschaften), einen verwaltungsbezogenen Studienganges oder vergleichbarer Studiengang, den Abschluss eines Angestelltenlehrgangs II (Verwaltungsfachwirt) oder über den Abschluss des (mindestens) ersten juristischen Staatsexamens verfügen.

Erwünschte Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • ausgeprägtes Kommunikationstalent und Verhandlungsgeschick
  • eine hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere von Standardprogrammen
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Mehrjährige Erfahrung in einer Verwaltungsbehörde

Wir bieten im Allgemeinen:

  • Teilzeitbeschäftigung (grundsätzlich möglich)
  • Teleheimarbeit
  • Flexible Arbeitszeit
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Tarifvertrag TV-L
  • Arbeitgeberunterstützte Altersvorsorge

An der FHöV NRW wird für Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2.1 eine regelmäßige Rotation ermöglicht.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen oder Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe des Kennwortes „FBB AV/Rbis zum 01.03.2019 an die

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
Dezernat 21.1 – Personal
Haidekamp 73
45886 Gelsenkirchen

Bitte senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen, einschließlich ihrer letzten beiden dienstlichen Beurteilungen, ausschließlich als Fotokopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg (keine E-Mail) zu.

Bitte übersenden Sie uns außerdem zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen zwingend die unterschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten (Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten gem. DSGVO).

Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an

  • die Leiterin des Teildezernates 12.3,
    Frau Susanne Haverkämper-Kuhmann, Tel.: 0209/1659–4100

oder für Fragen zum Bewerbungsverfahren und tarifrechtliche Fragen

  • an das Dezernat 21.1,
    Frau Reidemeister, Tel.: 0209/1659-2103
    Frau Lüning, Tel.: 0209/1659-2114

Diese Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich einer späteren Entscheidung darüber, ob die Stelle im Rahmen eines Umsetzungs- oder Versetzungsverfahrens oder im Rahmen einer Neueinstellung oder Förderung besetzt wird.

Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass Vorstellungsgespräche grundsätzlich in der Zentralverwaltung der FHöV NRW, Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen, stattfinden. Die FHöV NRW bietet Ihnen die Möglichkeit die entstandenen Kosten über Reisekosten abzurechnen. Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage im Bereich Übersicht Reisekosten. Sollte Ihnen eine Anreise aufgrund einer Schwerbehinderung nicht möglich sein, so können Sie sich an die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen der FHöV NRW wenden (Herrn Joachim Schwering / 0209-1659/2415).


Details

Stellenanzahl

1

Behörde

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
Zentralverwaltung

Gerichtet an

Bewerber/innen müssen über die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) im Land NRW oder in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Lande Nordrhein-Westfalen verfügen oder über den Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudienganges (z.B. Rechtswissenschaften), einen verwaltungsbezogenen Studienganges oder vergleichbarer Studiengang, den Abschluss eines Angestelltenlehrgangs II (Verwaltungsfachwirt) oder über den Abschluss des (mindestens) ersten juristischen Staatsexamens verfügen.

Besetzen zum

nächstmöglicher Zeitpunkt

Bewerbungfrist

01.03.2019

Anstellungsverhältnis

unbefristet

Arbeitszeit

Vollzeit

Laufbahn

2.1

Dokumente