Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Bielefeld: Wir suchen nebenamtliche Dozenten/-innen auf Honorarbasis, Fach: Governance

Ausschreibungstext

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV NRW) ist eine duale Hochschule mit hoher Anwendungsorientierung. Um unseren Studierenden aktuelles und praxisbezogenes Wissen zu vermitteln, werden regelmäßig Lehraufträge an externe Expertinnen und Experten vergeben. Die FHöV NRW bildet in den Bereichen Polizei sowie im kommunalen/staatlichen allgemeinen Verwaltungsdienst aus.

Für den Studienort Bielefeld, Am Stadtholz 24, 33609 Bielefeld suchen wir 

nebenamtliche Dozenten/-innen
auf Honorarbasis
Fach: Governance

Fach/Thema

Modulbeschreibung KVD, Seite 23

Zeitraum

Der Studienabschnitt beginnt im Januar 2020. Eine längerfristige Zusammenarbeit wäre sehr erwünscht.

Umfang

Ausschreibung für mehrere Kurse mit je 15 Lehrveranstaltungsstunden zzgl. der Korrektur einer Klausur. Je Kurs 1 Lehrveranstaltungsstunden pro Woche.

Die Kurse können gerne hintereinanderliegend gelehrt werden.

Kompetenzziele

Die Studierenden

  • erklären den Begriff der Governance und erläutern das Verhältnis zum Begriff des Governments
  • skizzieren die Entwicklung des Governance-Konzeptes
  • unterscheiden Dimensionen des Governance-Konzeptes
  • setzen das Governance-Konzept in Beziehung zur öffentlichen Verwaltung

 Lehr-/Lernziele

  • Begriff Governance, insbesondere Verhältnis zum Begriff des Governments
  • Hintergründe und Entwicklung der Konzepte vom New Public Management zur Governance
  • Anwendungsbereiche, Formen und Varianten der Governance
  • Bedeutung für die öffentliche Verwaltung
  • Beispiele aus der Praxis

Warum ist Unterrichten für Sie attraktiv?

Mit jungen Studierenden arbeiten, eigene Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben und auch persönlich dazulernen, das macht den Reiz aus, als Dozent/in zu lehren. Aufgrund des dualen Studiums ist unsere Lehre besonders praxisbezogen.

Wer oder was erwartet Sie?

Unsere FHöV NRW bildet in den Bereichen Polizei sowie im kommunalen/staatlichen allgemeinen Verwaltungsdienst aus. Sie erwartet die Lehre in Kursverbänden mit max. 33 Teilnehmern*innen. Ein inhaltlicher Austausch mit unseren örtlichen Fachkoordinator*innen und kostenlose Fortbildungen sind gewährleistet.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Erwartet wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Politikwissenschaften. Praktische Berufserfahrung bei der Polizei bzw. in der Verwaltung, insbesondere in der Kommunal- oder Landesverwaltung sind erwünscht.

Haben Sie Interesse?

Wenn wir Ihr Interesse geweckt und Sie Spaß am Unterrichten haben, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf, um weitere Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch zu klären. Natürlich besteht auch für Sie die Möglichkeit in einer Unterrichtsstunde zu hospitieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Wen können Sie ansprechen?

Stellv. Verwaltungsleiterin am Studienort Bielefeld

Esther Dettmann
 0251/2859-4002

 

 


Details

Behörde

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
Bielefeld

Gerichtet an

Bewerber mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich Politikwissenschaften. Praktische Berufserfahrung bei der Polizei bzw. in der Verwaltung, insbesondere in der Kommunal- oder Landesverwaltung sind erwünscht.

Art der Stelle

Lehrauftrag auf Honorarbasis

Besetzen zum

01.01.2020

Bewerbungfrist

31.10.2019

Dokumente